BLACK & Philipp Roemer - Weitersagen! Ich liebte ein Mädchen... Tickets - Mainz, unterhaus im unterhaus - Mainzer Forum-Theater

Event-Datum
Donnerstag, den 24. Oktober 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Münsterstraße 7,
55116 Mainz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Unterhaus Mainz (Kontakt)

EINLASS immer 15 Minuten vor Veranstaltung.

Ermäßigungen für Rollstuhlfahrer / Menschen mit Behinderung & Begleitpersonen sind NUR über den Veranstalter erhältlich! Tel. 06131-232121

Ermäßigungsberechtigt sind Menschen mit Behinderung (ab 80% GdB), Schüler und Studenten, Ehrenamt, SWR Kulturkarte.
Die Ausweise sind unaufgefordert beim Einlass vorzuzeigen.
Rollstuhlplätze können nur direkt über den Veranstalter gebucht werden!

Keine Plätze mehr verfügbar? Bitte unter www.unterhaus-mainz.de schauen oder unseren Vorverkauf anrufen: 06131-232121 MO-FR 12-14 & 17-18:30

Bei...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 19,70 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Der Black singt - Liederabend mit Lothar Lechleiter & Philipp Roemer
Altes und viel Neues

Wer erinnert sich nicht: An die "singenden Bärte" Schobert & Black, die Erfinder des "Nonsens multiplex", die schlagfertigen Barden, Super-Stars der 60er und 70er Jahre, die sich in ihren Songs auf die Philosophie des höheren und tieferen Blödsinns in Reimkultur spezialisiert hatten, verpackt in zweistimmige, harmonische Gesänge von größter musikalisch-literarischer und komödiantischer Qualität, großartig und unartig zugleich. An ihre witzigen, gesellschaftskritischen Texte, skurrile Beobachtungen des Alltags, bissig, pointiert, ironisch kommentiert, absurd verzerrt, ausgeworfene Köder, an denen fast immer spitze Widerhaken sitzen. Wolfgang "Schobert" Schulz starb 1992, Lothar "BLACK" Lechleiter hat danach kaum noch öffentlich gesungen.
Lang lang ist´s her. BLACK is back! Denn so fit, alterslos und vital wie der Mann ist, rückt er, zusammen mit seinem Freund und herausragendem Gitarristen Philipp Roemer (bekannt vom Duo "Barth und Roemer"), wieder spottend und lästernd den Verhältnissen prächtig auf die Pelle. Und singt "Von allem etwas!", blödelt genial wie stets, begeistert mit "Neuen Limericks", "Hieronimus- und Klapphornversen" und "Ostpreußischen Geschichten" – Marjallchen, Marjallchen, bringt Lieder aus "alter" Zeit. Und viel Neues! Weil er eben nicht den alten Zeiten nachhängt, sondern Stücke spielt, die sich mit aktuellen, brisanten Themen beschäftigen. Tiefsinnig, ernst, humorvoll zugleich. BLACK is back – im unterhaus.


Foto: © Ingo Nordhofen