FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: BLK JKS

Derzeit sind keine Tickets für BLK JKS im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

BLK JKS (Black Jacks) sind jung, farbig, perfekt gestylt und schaffen es, Musiktraditionen ganzer Generationen in ein Rockspektakel zu integrieren, das jeder Beschreibung spottet. BLK JKS sind das Statement eines neuen südafrikanischen Selbstbewusstseins. Dabei waren die Anfänge der Band alles andere als leicht: „Rock wurde immer als rein weiße Angelegenheit betrachtet, als die Musik des Feindes“, erklärt Linda. „Als wir begannen, begegnete man uns oft mit offener Feindseligkeit. Als die Leute aber merkten, dass wir musikalisch mehr Bezug zu Südafrika haben als alles, was an Popmusik im Radio läuft, begannen sie uns zu akzeptieren.“ Und wirklich besitzt die Verbindung von Rocksounds, die stellenweise nach The Mars Volta klingen, und dem Zulu Blues des Mbaqanga, der den Kern ihres Songwritings bildet, einen übergreifenden Drive, der jenseits aller Grenzen Wirkung zeigt. Dazu mischt sich Dub, Jazz, Roots Reggae und traditionelle südafrikanische Trommeln. Das klingt so gut, dass sie zu Recht zu den heißesten zehn Bands des gerade stattgefundenen SxSW-Festivals gezählt werden. M.I.A. und die Secret Machines zu ihren ausgesprochenen Fans zählen. Und sie ebenso auf die prominente Unterstützung von niemand Anderem als Diplo zählen können, der sie in das Electric Ladyland Studio nach New York gebracht hat. Ein „politisches“ Konzert. Ein besonderes Vergnügen!

„Das wichtigste südafrikanische Album der letzten 20 Jahre. Afrikas Antwort auf 'Dark Side Of The Moon. Und ein Beispiel eines neuen kulturellen Impulses des Post-Apartheid-Staats.“ Laut.de