FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.

BONNIE TYLER Live 2022 - Celebrating 70 Years Birthday Bonnie Tyler Tickets - Rostock, StadtHalle

Event-Datum
Donnerstag, den 24. März 2022
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Südring 90,
18059 Rostock
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Concertbüro Zahlmann GmbH (Kontakt)

Ticketpreise
von 42,55 EUR bis 92,00 EUR *
Designticket
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Bonnie Tyler
RBK Fusion und Matt Davis Management präsentieren

Bonnie Tyler feiert 2022 ihren Siebzigsten mit neuem Album und den Hits auf großer Tournee


(thk) 2021/22 werden Bonnie-Tyler-Jahre! Den Auftakt bildet „The Best Is Yet To Come“ (earMUSIC, 26.02.21), das neue Studio-Album der Sängerin mit der markanten Reibeisenstimme. Weiter geht es für sie ganz privat am 8. Juni, wenn die blonde Britin ihren 70. Geburtstag feiert! Große Birthday-Parties mit vielen Fans finden aber erst 2022 statt! Am 17. Februar fällt dann der Startschuss zu insgesamt 38 Konzerten in Deutschland, Österreich Schweiz, Frankreich und Belgien. Im Mittelpunkt ihrer Shows bei dieser Tour, die bis zum 29. April geht, stehen Songs der brandaktuellen CD. Sie sind eingerahmt in ein Feuerwerk der diversen Bonnie-Bestseller – von ihrem ersten Charts-Treffer „Lost In France“ (1975) über den Welthit „It’s A Heartache“ sowie „Total Eclipse Of The Heart“, „Holding Out For A Hero“ bis zu „If You Were A Woman (And I Was A Man)“ oder „Loving You Is A Dirty Job“.

Diese Musikerin ist wirklich ausgezeichnet! Das belegen unter anderem ‚Grammy‘-Nominierungen als beste Popsängerin und beste Rockmusikerin, der ‚RSH-Gold Award‘, ‚Echo‘ oder die ‚Goldene Europa‘ als erfolgreichste Künstlerin. Ihre Domäne aber ist seit Karrierebeginn die Bühne. Deshalb lohnt es sich einmal mehr, die Rockröhre gerade in diesem für sie so speziellen Jahr live zu erleben. Karten zu ihren durchwegs bestuhlten Auftritten 2022 sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich. Zu dessen Start am 18.12.2020 erscheint auch die erste Single-Auskoppelung „When The Lights Go Down“!
Bild: Stadthalle Rostock

Informationen zur Stadthalle in Rostock:
 
Die Stadthalle Rostock ist eine anerkannte Adresse für Shows und Konzerte, Tagungen und Kongresse, Empfänge, Bälle und gesellschaftliche Höhepunkte, Sportereignisse und Ausstellungen, Eis- und Pferdeentertainment sowie Fernsehproduktionen. Nahezu täglich verändert die Stadthalle ihr Gesicht. Heute Kongresshaus, morgen Wettkampfarena, dann Boxring oder Eishalle. Über Nacht wird aus der Manege eine Opernbühne, aus dem Marktplatz ein Hörsaal. Tags darauf verwandelt sich der Rockpalast in einen Musikantenstadl. Und immer wieder ist das Fernsehen live dabei.
 
Seit 1979 bietet unser Allroundtalent immer den passenden Rahmen. Im Sommer 2006 erhielt sie durch umfangreiche Sanierung neu gestaltete Außenanlagen mehr Komfort in den Veranstaltungssälen sowie lichtdurchflutete Foyers. Die komplette Erneuerung der Tribünen- und Rangbestuhlung im Saal 1 wurde im August 2011 fertiggestellt.
 
Mit professioneller Flexibilität, moderner Technik und freundlichem Service wird alles möglich gemacht - 11 Säle stehen für Events aller Art zur Verfügung.
 
So erreichen sie die Stadthalle in Rostock, Anfahrt & Parken:
 
Auto: Aus Richtung Berlin über A19, Ausfahrt Kreuz Rostock auf A20, Ausfahrt Rostock-Südstadt, Rostock-Südstadt/Niendorf, Nobelstraße rechts auf Südring, Südring rechts auf Erich-Schlesinger-Straße, Parkleitsystem StadtHalle Rostock folgen. Aus Richtung Hamburg über A20, Ausfahrt Rostock-Südstadt, Rostock-Südstadt/Niendorf,Nobelstraße rechts auf Südring, Südring rechts auf Erich-Schlesinger-Straße, Parkleitsystem StadtHalle Rostock folgen.
 
Zug: Vom Rostocker Hbf. zu Fuß Ausgang Süd (ca. 5 min).
 
Parken: An der StadtHalle Rostock stehen 450 kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. (Bild & Text: Rostock.de)