FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bäng! Bäng! Die Frau, die aus dem Bett fiel

Derzeit sind keine Tickets für Bäng! Bäng! Die Frau, die aus dem Bett fiel im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Roadmovie - Porträtstudie - Thriller! Black. Man hört einen Unfall. Geräusche aus einem Krankenhaus. Es bleibt dunkel. Paula ist unterwegs. Unterwegs mit dem Auto auf einem Highway in Amerika, die Landschaft genießend. Sie trinkt was, wirft eine Pille ein, singt, ein Polizeiauto rauscht vorbei, Paula winkt. Irgendwo in der Wüste, an einem verlassenen Straßenrand hält sie an und trifft überraschend auf eine Frau: Betty. Sie kennen sich nicht und doch hat Betty scheinbar auf Paula gewartet. Paula lässt sich anstecken von Betty, für die es keine festen Regeln zu geben scheint, die weder Angst noch Respekt kennt. Nach einem verwirrenden Telefonat mit Paulas Chef, machen Paula und Betty Rast in einer Bar. Sie wirkt gespenstisch leer und verlassen. Urplötzlich ist Betty wie vom Erdboden verschwunden. Paula ist verstört, die Wirklichkeit verschwimmt und der Boden der Realität unter ihren Füßen bröckelt. Als Betty unvermittelt zurückkehrt, ist Paula längst auf dem Weg in die Hölle, ihr zur Seite steht mit Colt und Ratschlägen: John Wayne. Bäng! Bäng! folgt der Logik eines Traumes, eines Alptraumes. Assoziationsreiche Bilder, Geräusche und Töne schaffen eine surreale Atmosphäre, in der Realität und Fiktion verwischen.