Barbaren - Schauspiel in 4 Akten von Maxim Gorki Tickets - Künzelsau, Kocherfreibad Künzelsau

Event-Datum
Mittwoch, den 13. Juni 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Parkstraße / Schlossmühlgasse,
74653 Künzelsau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater im Fluss Künzelsau e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten und Schwerbehinderte

Gruppen ab 20 Personen erhalten stets gesammelt Einlass. Bei Schülergruppen erhält eine begleitende Lehrperson freien Eintritt ohne Eintrittskarte.
Ticketpreise
ab 18,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen

Barbaren - Schauspiel in 4 Akten von Maxim Gorki

Bild: Barbaren - Schauspiel in 4 Akten von Maxim Gorki
"Barbaren" von Maxim Gorki

„Die von allen erwarteten Ingenieure“ sind gekommen, den technischen Fortschritt in die Kleinstadt zu bringen. Zyganow, der ältere, ist adelig und dem leichten Leben, den Frauen und dem Alkohol zugeneigt, Tscherkun, der jüngere, ist von niederer Herkunft, rothaarig, verbissen ehrgeizig und verheiratet mit Anna. Einig in ihrer Verachtung den Traditionen und Werten der Einheimischen gegenüber, zerstören sie deren menschliche Beziehungen und die sozialen Hierarchien im Vorübergehen. Die eigenen privaten Konflikte geraten dabei zunehmend außer Kontrolle.
Tscherkuns Ehe ist zerrüttet. Er liebt seine Frau Anna nicht mehr, sie wiederum hängt an ihm, eher aus Schwäche und Hilflosigkeit. Mit Lydia, der Adeligen mit Herrenmoral, hat er einen unterkühlten Flirt. Von Nadjeshda, der Frau des Steuerinspektors, die von einem Helden träumt, der sie aus dem tristen Provinzsumpf erlöst, wird er angehimmelt. Nadjeshda wiederum ist das Objekt der Begierde des gesamten männlichen Kleinstadtpersonals, Lebemann Zyganow gar scheint heillos in sie verliebt, bietet Heirat und Society Life Style, was sie ebenso ungerührt zur Kenntnis nimmt wie die Avancen des verzweifelnd liebenden Arztes Makarow. Ihre monomane Fixierung auf Tscherkun gipfelt am Ende in Umarmung und Liebesgeständnis. Tscherkuns Frau Anna platzt in die Szene, die Situation mündet im Eklat, und der Doktor will Zyganow, in dem er fälschlicherweise seinen Rivalen sieht, erschießen. Tscherkun in seiner Liebesunfähigkeit und Egozentrik erklärt die Umarmung mit Nadjeshda als Verirrung. Die – fassungslos, dann tödlich ernüchtert – erschießt sich. Finita la comedia.

Kocherfreibad Künzelsau, Künzelsau