FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Beast - Dan Daw
Jetzt Tickets für Aufführrungen von "Beast" von Dan Daw im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Beast - Dan Daw im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Der vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci gilt bis heute als körperliches Idealbild und ist Ausgangspunkt für die Solo-Performance Beast. Titelgebend ist das Gefühl Dan Daws, von anderen aufgrund seiner Spasmen eher als Tier statt als Mensch wahrgenommen zu werden. Auf der Bühne macht er sich kurzerhand selbst zum Maß aller Dinge, inszeniert seinen weiß gepuderten, muskulösen Torso als antike Statue und spielt mit den Schönheitsbildern, Erwartungen und Stereotypen des Publikums. British Live-Art at its best!

PERFORMANCE Dan Daw CHOREOGRAFIE Martin Forsberg LICHT Guy Hoare DESIGN Jenny Nordberg PRODUKTIONSLEITUNG Susan Winter TECHNISCHE LEITUNG Graham Adey TECHNISCHE ASSISTENZ Stephen Metcalf

Eine Produktion von Dan Daw in Kooperation mit The Greenwich Dance & Trinity Laban Partnership, Candoco Dance Company, South East Dance und Metal Peterborough. Gefördert durch die Greenwich Dance & Trinity Laban Parnership, die Swedish Performing Arts Biennale und das Arts Council England (Grants for the Arts). Das Gastspiel findet im Rahmen des Projektes Access all Areas statt, gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa – Spartenoffene Förderung. Medienpartner: taz.die tageszeitung