Beethoven Tickets - Leipzig, MDR-Studio am Augustusplatz

Event-Datum
Freitag, den 20. März 2020
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Augustusplatz 9a,
04109 Leipzig
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK (Kontakt)

Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten von MDR Klassik, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und Rentner. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Ticketpreise
ab 21,50 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: MDR-Sinfonieorchester
BEETHOVEN

LUDWIG VAN BEETHOVEN
(1770–1827)
Klaviertrio Es-Dur op. 1 Nr. 1

Walisische und Irische Lieder
für ein bis zwei Singstimmen und Klaviertrio WoO 155

Klaviertrio B-dur op. 97 »Erzherzog-Trio«

Klaviertrio TaSte-Re

Yuka Tanabe Violine
Wolfram Stephan Violoncello
(MITGLIEDER DES MDR-SINFONIEORCHESTERS)

Heiko Reintzsch Klavier
Ursula Thurmair Alt
Alexander Davey Knight Bass
(MITGLIEDER DES MDR-RUNDFUNKCHORES)

Ein schöner Nebeneffekt der großen Beethoven-Feier im Jubiläumsjahr 2020 ist, dass wir auch in den Genuss seltener aufgeführter Werke des berühmten Bonner Komponisten kommen: Beispielsweise seine Bearbeitungen von irischen, walisischen und schottischen Volksliedern. Beeindruckende 179 solcher Arrangements entstanden von 1809 bis 1820 – und das, obwohl Beethoven zeitlebens nie auf den britischen Inseln war. Er hatte jedoch einen Auftrag des Schotten George Thomson erhalten, Volkslieder aus dessen Heimat zu arrangieren und so vor dem Vergessen zu bewahren. Beethoven fand dieses Anliegen sympathisch und bearbeitete die kurzen Lieder mit viel Geschick und dem für ihn so typischen Gespür für gute Instrumentierung und Musikwitz. Gerahmt werden sie im MDR-Kammerkonzert von seinem ersten und letzten Klaviertrio: Zwei Eckpunkte einer beispiellosen Serie, mit der Beethoven Maßstäbe in der noch jungen Gattung setzte.