FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Bei Vollmond spricht man nicht - Theater Anna RampeBild: Bei Vollmond spricht man nicht - Theater Anna Rampe
Tickets und das Stück "Bei Vollmond spricht man nicht" gespielt von den Ensembles dem Theater Anna Rampe 2022 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Wie oft hat die Prinzessin das von ihrem Vater schon gehört? „Kind mit vollem Mund spricht man nicht.“ Und überhaupt, all die Anweisungen: „Tu dies nicht, tu das nicht“ gehen ihr mächtig auf die Nerven. Leider ist Loras Vater viel zu beschäftigt um mitzubekommen was seine Tochter braucht. Er denkt nur ans Regieren. Und deshalb merkt er auch nicht, dass sich Lora auf die Reise macht um des Königs Reich zu erkunden. Es beginnt eine aufregende Reise durch ein Märchenland mit Zwergen, einer Hexe, dem Riesenkind Mariese und allerlei freundlichen und weniger freundlichen Geschöpfen. Die Prinzessin lernt einen Prinzen kennen und am Ende der Vater sogar seine Tochter.

Daniel Wagner vom Theater Zitadelle und Anna Fregin vom Theater Anna Rampe gastierten bereits mehrfach mit verschiedenen Inszenierungen im T-Werk. Die Überschreitung der Grenzen zwischen Puppen- und Schauspiel gekoppelt mit originellen Spielideen sowie Witz und Ironie geben ihren Inszenierungen einen ganz eigenen Charme.

Regie: Regina Wagner
Spiel: Daniel Wagner, Anna Wagner-Fregin
Puppen: Mechtild Nienaber, Ralf Wagner
Choreographie: Kristina Feix
Bühne: Daniel Wagner, Ralf Wagner
Musik: Dr. Stefan Frischbutter