Belcea Quartet, Tabea Zimmermann, Jean-Guihen Queyras - Streichsextette von Brahms Tickets - Neumarkt in der Oberpfalz, Festsaal Reitstadel

Event-Datum
Donnerstag, den 27. Mai 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Residenzplatz 3,
92318 Neumarkt in der Oberpfalz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Neumarkter Konzertfreunde e.V. (Kontakt)

Schüler und Studenten erhalten gegen Vorlage eines Ausweises 50% Ermäßigung auf den Einzelkartenpreis.
Rollstuhlfahrer wenden sich bitte direkt an den Veranstalter unter: 09181/299622.
Abonnenten erhalten für alle Konzerte außerhalb ihres Abonnements eine Ermäßigung von 10% auf den Einzelkartenpreis.
Kinder-Spezial: bei allen Konzerten, soweit Karten vorhanden: Kinder unter 12 Jahren bezahlen pauschal € 12,00 auf allen Plätzen.
Keine Schwerbehindertenermäßigung.
Ticketpreise
von 18,00 EUR bis 55,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Tabea Zimmermann
Belcea Quartet
Tabea Zimmermann, Viola
Jean-Guihen Queyras, Violoncello

J. BRAHMS
Streichsextett Nr. 1 B-Dur op. 18
Streichsextett Nr. 2 G-Dur op. 36


Musikalische Liebesbriefe
Später werden sie Brahms unangenehm sein, weil zu persönlich, zu melodiös, zu gefühlvoll empfunden: die beiden Sextette, die, in Brahms’ Zwanzigern entstanden, sofort begeisterten Zuspruch erfuhren und nebenbei eine neue Gattung begründeten. Im G-Dur-Sextett schrieb sich der Komponist seine Liebe zu Agathe von Siebold von der Seele, die er auf vielerlei Weise in dem Stück verewigte: so etwa im jubelnden A-G-A-D-H-E–Motiv. Jubeln dürfen auch wir über die Traumbesetzung für die beiden Wunderwerke. Zum vielfach preisgekrönten Belcea Quartet gesellen sich zwei Meister auf ihrem Instrument: der Cellist Jean-Guihen Queyras und die Bratscherin Tabea Zimmermann.


Abonnementreihen A und G
Termin-, Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Foto: Marco Borggreve