Belcea Quartet Tickets - Augsburg, Kleiner Goldener Saal

Event-Datum
Samstag, den 05. Mai 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Jesuitengasse 12,
86152 Augsburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturamt der Stadt Augsburg (Kontakt)

Ermäßigungen:

SchülerInnen / Studierende / Arbeitslose / Schwerbehinderte / Wehr- und BuFdienstleistende: 50 % in Kat. 1 und 2
DMG-Mitglieder: 20% Ermäßigung in Kat. 1 und 2
MozartPass: 25% Ermäßigung in Kat. 1 und 2
KAROCARD: 1 € Ermäßigung

U28-Tickets: 10 € auf allen noch verfügbaren Plätze ab 1 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse (nicht im VVK).

FÜR ALLE GILT: Ermäßigungen können nicht miteinander kombiniert werden. Entsprechende Nachweise müssen unaufgefordert am Einlass mit dem Ticket vorgewiesen werden.

RollstuhlfahrerInnen:
Ermäßigte Tickets für...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 11,00 EUR bis 35,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Deutsches Mozartfest 2018
Erwartungsmacht: In Mysterious Company

Werke von Ludwig van Beethoven – und Mysteriöses

Belcea Quartet

Normalerweise weiß der Konzertbesucher, was ihn erwartet. Ein klar festgelegtes Programm gehört zu den Grundkonventionen eines klassischen Konzerts. Das Programm definiert unsere Erwartungshaltung, mit der wir in ein Konzert gehen und zeigt uns, ob es eher unterhaltsam oder tiefgründig wird bzw. welche Emotionen auf uns zukommen. Ebenso freuen wir uns auf bestimmte Werke, mit denen wir entweder eine besondere Verbindung haben oder die wir schon immer einmal hören wollten und das Programm ist im besten Fall der Grund, warum wir ein Konzert besuchen.

Lassen Sie uns mit dieser Konvention brechen. Das legendäre Belcea Quartet spielt auf den ersten Blick Vertrautes: Beethovens monumentale Streichquartette op. 130 und 133 gehören zu den bekanntesten Werken der Gattung. Der Rest des Programms bleibt aber mysteriös. Auch in welcher Weise Bekanntes und Unbekanntes miteinander verbunden werden, wird nicht verraten. Lassen Sie sich auf einen Abend ein, der mit Ihrer Erwartungshaltung spielt und der das Gehörte immer wieder in verblüffende Beziehungen setzt und dadurch die vertraute Wirkung von Beethovens Musik möglicherweise völlig verändert.

Im Anschluss an das Konzert darf mit den Künstlern über das Gehörte und Erlebte diskutiert werden.

Kleiner Goldener Saal, Augsburg