Bella Figura Tickets - Singen, Stadthalle

Event-Datum
Montag, den 29. Januar 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Hohgarten 4,
78224 Singen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kultur und Tourismus Singen (Kontakt)

Ermäßigungen für die Theaterringe, außer Kinderringe: 20% für Studenten (bis 27 Jahre), Schwerbehinderte (ab 70% Behinderung), Sozialpaßinhaber, (Nachweis durch Vorlage des Ausweises), 30 % f. Schüler und Jugendliche( Nachweis durch Vorlage des Ausweises).
Bei Kammerkonzerten, Symphoniekonzerten und Studiokonzerten erhält der obengenannte Personenkreis 50 % Ermäßigung.
Rollstuhlfahrer und Personen mit Schwerbehinderung mit "B" im Ausweis erhalten für die Begleitperson eine Freikarte. Buchung nur über die Tourist-Information Singen, Tel. 07731/85-504 oder - 262
Ticketpreise
von 13,00 EUR bis 28,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Bella Figura - Euro-Studio Landgraf
Beziehungsdramödie von Yasmina Reza mit Doris Kunstmann, Heio von Stetten und Julia Hansen
Euro-Studio Landgraf, Titisee-Neustadt

„Eine beißende Komödie der Peinlichkeit“ nannte der Starkritiker Gerhard Stadelmaier („Frankfurter Allgemeine Zeitung“) Yasmina Rezas jüngstes Bühnenwerk. In Rezas Stücken wie „Kunst“ oder „Der Gott des Gemetzels“ bringen Nichtigkeiten die kultivierte Fassade der oberen Mittelschicht zum Einsturz und entblößen jämmerliche, unglückliche Geschöpfe. In „Bella Figura“ ist es die Affäre eines verheirateten Mannes, die durch einen dummen Zufall auffliegt. Und da heißt es eben, auch mitten im Fettnapf Haltung zu bewahren und einen guten Eindruck zu machen, was im Italienischen „far’ bella figura“ heißt.

Eigentlich will der – wie sich später herausstellt – nicht nur von Liebes-, sondern auch von Firmen-Insolvenz bedrohte Mittvierziger Boris (Heio von Stetten) nur mit seiner ohnehin von ihm genervten Geliebten Andrea (Julia Hansen) vor dem geplanten Schäferstündchen essen gehen. Doch dann treffen die Beiden auf Françoise (Susanne Steidle), die beste Freundin von Boris’ Ehefrau, ihren Freund Eric (Christopher Krieg) und dessen Mutter Yvonne (Doris Kunstmann). Es kommt, wie es kommen muss: Der Rest des Abends ist das reinste Fegefeuer…

Für Doris Kunstmann gab es in Singen schon stehende Ovationen, zum Beispiel für ihre großartige, bewegende Leistung im Ein-Personen-Stück „Oskar und die Dame in Rosa“. Die 1944 geborene Schauspielerin sammelte 1962 erste Erfahrungen auf der Bühne des „Jungen Theaters“ in ihrer Heimatstadt Hamburg und war danach international im Film tätig. Seit Ende der 70er Jahre ist sie regelmäßiger und beliebter Gast in Fernsehproduktionen und seit 1985 auch häufig auf Theatertournee. Die Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen (INTHEGA) ehrte die Schauspielerin 2012 mit dem Sonderpreis für ihr Lebenswerk.

Heio von Stetten ist Absolvent der renommierten Otto-Falckenberg-Schule in München und hatte das große Glück, von 1989 bis 1993 am Münchner Volkstheater unter der legendären Intendanz von Ruth Drexel und Hans Brenner engagiert gewesen zu sein. Seine Kinokarriere startete er 1996 mit der Liebeskomödie „Der schönste Tag im Leben“, die mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Seither wirkte er in über einem Dutzend Kinofilme und in über 80 Fernsehspielen mit.

Julia Hansen studierte an der Essener Folkwang-Hochschule Schauspiel, Gesang und Tanz. Sie spielte unter anderem am Deutschen Theater Göttingen, am Schlossparktheater Berlin und am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg große Rollen. Daneben nahm Julia Hansen mehrere CDs auf – von Björk über Cole Porter bis hin zu eigenen Jazzproduktionen – und gründete mit „The Three Sisters“ ein charmant-swingendes Gesangstrio.

Bilder: Gregor Hohenberg / Frank Stefan Kimmel / Marion Schröder
Bild: Stadthalle Singen

Seit ihrer Eröffnung im Jahre 2007 feiert die Stadthalle Singen Erfolge.

Längst ist sie eine der wichtigsten Eventlocations der Region geworden und konnte sich bereits in ihren ersten Jahren über den Besuch von rund 350.000 Menschen freuen.

Kein Wundern, denn hier stehen regelmäßig internationale und nationale Stars auf der Bühne.
Die Stadthalle ist bekannt dafür, sich namhafte Künstler wie Amy McDonald, the BossHoss oder Clueso zu sichern, die problemlos die 1.900 Plätze der Halle füllen.  
Auch für Musicals, Festivals, Theater, Messen und Lesungen öffnet die Stadthalle ihre Tore, ebenso für Kinder- und Jugendprogramme, Preisverleihungen, Tagungen, Kongresse und, und, und. Es wäre wohl leichter aufzuzählen, was nicht in der Stadthalle Singen stattfindet, denn die Liste ist kurz.
Das moderne Ambiente, das facettenreiche Programm und die wandelbare Bühne machen die Stadthalle Singen zu einem stets einzigartigen Erlebnis.

Wer einmal hier war, der kommt wieder.  

Stadthalle, Singen