Benefiz-Konzert Tickets - Mainz, Frankfurter Hof

Event-Datum
Sonntag, den 05. November 2017
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Augustinerstraße 55,
55116 Mainz
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Deutsche Stiftung Niere und Harnwege e.V. (Kontakt)

Personen im Rollstuhl erhalten 30% Ermäßigung - die Karten hierzu sind lediglich telefonisch über die Tickethotline buchbar unter 0180 6050400. Die Begleitperson zahlt den Vollpreis.
Ticketpreise
von 29,25 EUR bis 36,40 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Benefiz-Konzert - Deutsche Stiftung Niere und Harnwege
Nord- trifft auf Südamerika, Soul und Gospel auf Tango und Bossa Nova. Darauf dürfen sich die Gäste der diesjährigen großen Benefiz-Gala der Deutschen Stiftung Niere und Harnwege e.V. am 5. November 2017 im Frankfurter Hof, Mainz freuen. Erstmalig findet dieses Ereignis nicht in Wiesbaden, sondern in Mainz statt und wartet mit einem tollen Musik- und Tanzprogramm auf. Bekannte Künstler interpretieren die ganze Breite an Klangkultur, die der Kontinent zwischen Las Vegas und Copacabana zu bieten hat.

Rund 1,5 Millionen Deutsche leiden an gravierenden Nierenschäden, etwa 80000 sind auf permanente Dialyse angewiesen. Zwar liegt die medizinische Versorgung der Betroffenen in Deutschland im internationalen Vergleich im vordersten Feld, dennoch könnte vieles besser sein. Lehre und Forschung zu unterstützen, hat sich die Stiftung zum Ziel gesetzt und bisher zahlreiche nicht alimentierte Projekte großzügig subventioniert, erklärt der international anerkannte Urologe und Stiftungsvorsitzende Professor Thüroff, der am 5.November einmal mehr auf „ein volles Haus“ hofft.

Auch der Erlös der diesjährigen Gala soll dazu beitragen, Lücken zu schließen, die nicht von der öffentlichen Hand finanziert werden können.

Mit US-Weltstar Joan Faulkner und Tango Queen Carla Pulvermacher hat Galaroutinier Dieter Werner einmal mehr Künstler verpflichtet, die eine unvergessliche Veranstaltung versprechen. In zwei Showblöcken werden die Gäste auf eine musikalische Reise vom Broadway bis nach Buenos Aires eingeladen.

„American’s Golden Hits“ präsentiert Soul-Diva Joan Faulkner auf ihre unvergleichbare Art. Begleitet wird sie einmal mehr vom bekannten ungarischen Pianisten Gustav Csik.

Im Südamerika-Block steht der Tango Argentino im Vordergrund, den wohl nur wenige Künstler so verkörpern können wie Carla Pulvermacher und ihr Tanzpartner Ulrich Böhme. Weitere Höhepunkte im Programm: Claudia Carbo aus Peru, die Songs aus vielen Ländern Südamerikas im Repertoire hat. Begleitet wird sie dabei vom Latin Orchestra sowie vom Tango Orchestra. Mehr südamerikanische Seele geht nicht!

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit der Urologie am Katholischen Klinikum Mainz (KKM).

Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr. Karten gibt es an allen bekannten VVK-Stellen im Rhein-Main-Gebiet und bei ADticket.
Bild: Frankfurter Hof Mainz

Der Frankfurter Hof ist das Herzstück der Mainzer Kulturszene.
Seiner Funktion als Kultur- und Bürgerzentrum steht es in nichts nach, denn viel bunter als im Frankfurter Hof kann ein Programm nicht sein. Das ausgewählte Kulturprogramm ist Garant für einen niveauvollen Abend. Theater, Konzerte, Lesungen oder Kabarett begeistern Zuschauer aller Altersklassen, Kulturen und sozialen Milieus.

Schon Legenden wie Bob Dylan, Joe Cocker oder Neil Young füllten die Ränge des Veranstaltungszentrums und kaum eine nationale Berühmtheit hat es verpasst ein Konzert im Frankfurter Hof zu geben. Neben angesehene Kabarettisten und Musikern stellen sich auch aufstrebende Künstler der Region dem kritischen Publikum.
Kaum zu glauben, dass die beliebte Spielstätte einst kurz vor dem Abriss stand!

Nur eine Bürgerinitiative konnte das Gebäude gerade so davor bewahren, dass der Frankfurter Hof dem Erdboden gleich gemacht wurde.
Im Falle des Frankfurter Hofes war man sich schnell einig, dass der geplante Abriss ein zu schmerzlicher Verlust für die Mainzer Altstadt wäre.

Einst erbaut als Zentrum für die politisch-literarisch motivierten Fastnachtsvereinigungen, wurde er später zum Mittelpunkt der drei Volksbewegungen zu Zeiten der großen Revolution.

Hier hielt Lassalle seine berühmte Rede vor Einführung der Sozialdemokratie und hier fanden jüdische Mitbürger Zuflucht, während der zweite Weltkrieg tobte.
Dass dieses Denkmal nicht einfach in Schutt und Asche gelegt werden kann, musste auch die Landeshauptstadt einsehen und so wurde 1991 der frisch sanierte Frankfurter Hof eröffnet.


Heute schreibt sich die Geschichte des Hofes weiter. Mit mehreren Veranstaltungen pro Woche steht die Location niemals still. Überzeugen Sie sich selbst mit einem Besuch in dieser einmaligen Spielstätte.

Quelle: ADticket | Foto: © Frankfurter Hof Mainz

Frankfurter Hof, Mainz