Benefiz-Liederabend - Zugunsten von End Polio Now Tickets - Hildesheim, Stadttheater Hildesheim - Großes Haus

Event-Datum
Freitag, den 26. Oktober 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Theaterstr. 6,
31141 Hildesheim
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater für Niedersachsen (Kontakt)

Reservierung und Kauf von Plätzen für Rollstuhlfahrer und deren Begleitung sind ausschließlich über das TfN-ServiceCenter möglich.

Karten-Telefon 05121 1693-1693
Ticketpreise
von 11,00 EUR bis 29,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Benefiz-Liederabend - End Polio Now
Unterstützen Sie zum Weltpoliotag das Rotary-Projekt zur
weltweiten Ausrottung der Kinderlähmung und helfen Sie
mit, dass nie wieder ein Kind an der Kinderlähmung
erkranken muss.
Der renommierte Bariton Timothy Sharp, am Flügel begleitet
von seinem langjährigen Generalmusikdirektor Werner
Seitzer, wird drei der bedeutendsten Liederzyklen der
musikalischen Klassik und Romantik zu Gehör bringen.
Freuen Sie sich auf Beethovens "An die ferne Geliebte“,
Schuberts "Schwanengesang“ und Brahms' "Vier ernste
Gesänge“.
Die Schirmherrschaft hat der Governor im Rotary Distrikt
1800, Dr. Udo Noack, inne. Grußworte werden der Distrikt-
Poliobeauftragte, Dr. Axel Mausolf, sowie ein Vertreter der
Stadt Hildesheim sprechen.
Bild: TfN – Theater für Niedersachsen (ehemals Stadtheater Hildesheim)

Wir sind das Mehrspartentheater in Hildesheim. Wir sind ein Theater mit Doppelfunktion als Stadttheater in Hildesheim einerseits und als Landesbühne andererseits, in letzter Funktion versorgen wir rund 60 Städte und Gemeinden mit Theatervorstellungen, in Niedersachsen und angrenzenden Bundesländern. Jährlich entstehen etwa 20 Neuinszenierungen, die alle auch auf Reisen gehen: Opern, Operetten, Musicals, Schauspiele für Erwachsene sowie Inszenierungen für Kinder und Jugendliche. Das TfN spielt pro Jahr über 630 Vorstellungen an unterschiedlichsten Orten. In Hildesheim betreiben wir das Große Haus mit 597 Plätzen sowie die Studiobühne „theo“ mit 50 Plätzen.
(Text: tfn-online.de / Bild: TfN - Theater für Niedersachsen, Andreas Hartmann)