FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Bernd Begemann - Genug gejammert!

Derzeit sind keine Tickets für Bernd Begemann - Genug gejammert! im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Tickets für Konzerte von Bernd Begemann im Rahmen seiner "Genug gejammert!" Tour 2013. Karten jetzt im Vorverkauf für den begnadeten Entertainer sichern.

Genug gejam­mert! Bernd Bege­mann & Die Befrei­ung schen­ken der Welt ein musi­ka­li­sches Kon­junk­tur­pa­ket. „Ich erkläre diese Krise für been­det“ lässt Bege­mann uns wis­sen und zeigt sich gera­dezu ver­schwen­de­risch mit gro­ßen Gefüh­len, wun­der­schö­nen Melo­dien und scho­nungs­lo­sen Betrach­tun­gen!

Jetzt gehen Bernd Bege­mann und die Befrei­ung mit ihrer guten Bot­schaft auf Tour. Und dabei zeigt sich, warum der Ham­bur­ger seit Jah­ren uner­reich­ter Meis­ter sei­nes eige­nen Gen­res ist: Er erzählt von Sehn­sucht und Schmerz und berührt kein ein­zi­ges Kli­schee, er lässt Chöre sin­gen und Glo­cken­spiele klin­geln und ver­sinkt nicht ansatz­weise im Kitsch, er tex­tet sin­nige Zeitgeist-Kommentare und gefühl­volle Lyrik und wirkt nie affig. Dane­ben erscheint das aller­meiste an deut­scher Pop­mu­sik schlicht wie abge­schmack­tes Kunst­hand­werk oder bil­lige Konfektionsware. „Ich erkläre diese Krise für been­det“ hin­ge­gen ist Pop für erwach­sene Men­schen, die sich end­lich wie­der wie Teenager-Musik-Fans füh­len wol­len — und für Teen­ager, die end­lich ernst genom­men wer­den wol­len.

Denn Bernd Bege­mann & die Befrei­ung hal­ten auf die­sem Album ein paar echte Ent­de­ckun­gen für uns bereit. Es geht um roman­ti­sche Aben­teu­er­lust, rebel­li­sche Ener­gie und die Rea­li­tät von Familienglück. Musi­ka­lisch zie­len Bernd, Ben, Achim und Kay dabei stil­si­cher aufs kol­lek­tive pop­mu­si­ka­li­sche Gedächt­nis: 60s Beat, Rare Groove, Rotz­rock, Musical-Harmonien, Songwriter-Tradition und Schlager-Chöre … und dann noch den einen oder ande­ren neuen Trick. Ist die­ses Album zu funky fürs Feuille­ton, zu schlau für den Main­stream und zu GENIESS­BAR für den nächs­ten Hype? Viel­leicht, aber genau das macht es zu einem wirk­lich gro­ßen Album. Eines, das ele­gant über den Kopf ins Herz rutscht und dort für immer blei­ben wird! Und viel­leicht, nur viel­leicht, ist „Ich erkläre diese Krise für been­det“ genau das Signal, nach dem die Pop-Nation sich heim­lich gesehnt hat.