Bild: Bernd Lafrenz - Hamlet - Frei komisch nach Shakespeare
Bernd Lafrenz Tickets für Aufführungen von Hamlet - frei komisch nach Shakespeare. Karten jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Hamlet – natürlich ohne Gewähr, dass auch jedes Wort so bei Shakespeare steht! Was dem Goethe sein Gründgens ist dem Shakespeare sein Lafrenz. Zumindest für den Freund der gepflegten Kleinkunst. Denn statt den Theatertempeln sucht Bernd Lafrenz die Intimität der Kleinkunstbühne für seine freigeistigen Adaptionen der Shakespeare-Klassiker. Hier ist das Spiel wichtiger als Kulisse und Requisite. Und vielleicht kann Lafrenz genau deswegen mit vielen eingestreuten Pointen und freien Assoziationen seinen Helden ein Leben einhauchen, dessen Vitalität eine große Bühne fast zwangsläufig schuldig bleiben muss.

Einer spielt den Hamlet vollkommen allein: Bernd Lafrenz. Das tut er seit Jahren ununterbrochen und er macht es in einer eigenen, ungemein lebendigen und schöpferischen Aktion so gut, dass das Publikum schließlich animiert wird, selbst mitzumachen, die Scheu verliert – und auch die Scheuklappen. Da wird die klassische Vorlage durch den Wolf gedreht und dann noch gegen den Strich gebürstet, parodistisch verfremdet bis zum grotesk-komischen Krimi. Dabei bleibt Shakespeares Hamlet inhaltlich bestehen, und auch ein Rest Shakespeare‘scher Sprache bleibt immer erhalten, zuweilen als bewusst gegen die Clownerie gesetzter Kontrapunkt. In erster Linie will Bernd Lafrenz dem Publikum Spaß vermitteln. Doch das ist nicht das einzige Anliegen: Die Figuren, die zum festen Inventar der Weltliteratur gehören, sollen mit anarchischer Lust vom Sockel geholt werden. Es ist eine Form, Scheu und ehrfürchtige Furcht vor dem großen Shakespeare zu nehmen und doch unumstößliche Wahrheiten in die Gegenwart zu retten.