Bernd-Lutz Lange - Das gab`s früher nicht - mit Rainer Vothel am Flügel Tickets - Weinböhla, Zentralgasthof Weinböhla, Ballsaal

Event-Datum
Samstag, den 24. November 2018
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Kirchplatz 2,
01689 Weinböhla
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Zentralgasthof Weinböhla GmbH (Kontakt)

Werden Ermäßigungen angeboten, gelten folgende Kriterien:

Ermäßigungen sind für Kinder, Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte buchbar. Ausweise sind beim Einlass vorzuzeigen.
Im Zentralgasthof stehen sowohl Rollstuhlplätze als auch behindertengerechte Toiletten zur Verfügung. Die Zufahrt ist vom Parkplatz aus barierefrei.
Familienkarten gelten für 4 Personen davon max. 2 Erwachsene.
Ticketpreise
ab 17,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen

Bernd-Lutz Lange - Das gab`s früher nicht - mit Rainer Vothel am Flügel

Bild: Bernd-Lutz Lange - Das gab`s früher nicht - mit Rainer Vothel am Flügel
Ein Auslaufmodell zieht Bilanz
Wofür braucht der Mensch einen „Wellnesswecker“? Wieso streben alle einen definierten Body an, aber sprechen ein undefinierbares Deutsch? Und wenn alle auf Stand-by sind, warum haben dann so wenige einen Standpunkt? – Indem er das Früher mit dem Heute vergleicht, rechnet Bernd-Lutz Lange mit dem Zeitgeist ab. „Es scheint mir, dass ich in eine Zeit geraten bin, in der vieles, was sich zum Teil über Jahrhunderte erhalten hat, nun verschwindet.“ Seit je haben bahnbrechende Erfindungen die Gewohnheiten und den Alltag der Menschen gravierend verändert. Man denke daran, wie das Telefon, die Elektrizität oder das Automobil das Leben der Menschen beschleunigt haben. Doch kein Vergleich mit heute: Über das Internet drängt die ganze Welt in unseren Kopf, und so gibt es nur noch bewegte Männer, Frauen und Kinder. Zu keiner anderen Zeit bestand ein solcher Überfluss an Waren, Informationen, Grellheit und durchaus auch an Freiheit. Aber es gibt einen Nachholbedarf an Gerechtigkeit, Stille, Bildung des Kopfs und des Herzens. – Mit Wehmut, Schärfe und Witz erzählt Bernd-Lutz Lange von den Sitten und Traditionen, die im Laufe seines Lebens verloren gegangen sind. Als kluger Kritiker des Zeitgeists hinterfragt er die Rasanz unserer Zeit und mahnt zum Innehalten. Denn der Wandel gewinnt weiter an Fahrt. Aber gewinnen wir auch?

Zentralgasthof Weinböhla, Ballsaal, Weinböhla