Bernd Stelter - "Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!"-Tour 2020 Tickets - Oldenburg, Kulturetage Halle

Event-Datum
Mittwoch, den 09. September 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Bahnhofstr. 11,
26122 Oldenburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Kulturetage (Kontakt)

Wenn eine Ermäßigung ausgewiesen ist, so gilt dieser ermäßigte Preis für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Wehr- und Ersatzdienstleistende und Menschen mit Behinderung (ab 50% GdB) mit entsprechender Bescheinigung. Bei einem "B" im Behindertenausweis kann die Begleitperson mit einem kostenlosen Ticket die Veranstaltung besuchen. Überprüfung am Einlass.
Ticketpreise
von 29,80 EUR bis 34,80 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Bernd Stelter

Aktuelle Programme

Programm: Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten

Das Programm überzeugt neben amüsantem Storytelling wie beispielsweise in „Schatz, du kannst Gedanken lesen“ oder „Der langsame Jogger vom Rhein“ auch mit besonders nachdenklichen Momenten, die einmal mehr das Motto des Abends hervorheben – allem voran steht der Titel „Ein Leben lang“, in dem er auf einfühlsame Weise den Tod seiner Eltern verarbeitet. Er selbst bezeichnet sich als Genießer-Spießer. Genuss erfährt er vor allem beim Musizieren und Texten. Immer ist es die Gitarre, die ihn begleitet und jeden seiner Auftritte zu etwas ganz Besonderem macht. Bernd Stelters Charme, das Vermitteln von Vertrautheit und die abendliche Erkenntnis, dass viele Dinge, die uns tagtäglich begleiten, einfach saukomisch sind, machen ihn zu einem Ausnahmekünstler. Mit dem Programm „Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten“ ist es ihm gelungen, seine Sicht aufs Leben auf vielen wunderbaren Liedern zu resümieren. Übrigens auch als Album erhältlich. Begleitet wird Bernd Stelter von zwei Musikern, seinem einzigartigen Kabuff-Orchester. 

Neues Programm 2019: Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende

Das Lachen nimmt kein Ende: Auch 2019/2020 zieht Bernd Stelter wieder quer durch die Lande und hat ein brandneues Programm mit im Gepäck. Beste Unterhaltung vorprogrammiert!

Bernd Stelter

Bernd Stelter ist bekannt aus Funk und Fernsehen, wie man so schön sagt. Lange arbeitete als Moderator bei WDR 4, RPR und war die Station Voice bei Antenne Bayern. 1990 hatte Bernd Stelter beim Glücksrad seinen ersten Fernsehauftritt, später wurde er dann vor allem dadurch bekannt, dass er zur Stammbesetzung der RTL-Comedyshow 7 Tage, 7 Köpfe gehörte. Außerdem bekam Bernd Stelter mit Bernds Hexe seine eigene Sitcom. 2007 ging es aber wieder zurück zu den Öffentlich-Rechtlichen, wo er nach wie vor die Quiz-Sendung NRW-Duell im WDR moderiert.

Neben Funk und Fernsehen verfolgt Bernd Stelter aber noch eine ganz andere Leidenschaft; er ist nämlich dem Karneval mit Haut und Haar verfallen. Dort ist er seit 1998 aktiv und hat als Musiker zahlreiche Faschingshits beigesteuert. Bernd Stelter war schon mit mehreren Programm auf Tour. Aktuell ist er mit seinem neuen Programm Wer Lieder singt braucht keinen Therapeuten in Deutschland unterwegs. Bernd Stelter, der Mann mit den vielen Talenten, den man sich live nicht entgehen lassen sollte.
Bild: Kulturetage Oldenburg

Das ein kleines k für Kulturetage steht, muss in Oldenburg niemandem erklärt werden. Denn so sehr wie die Anwohner Hollandräder, das Flachland und ihre Einfamilienhäuser lieben, so sehr lieben sie auch ihre Kulturetage.
Seit 1986 begeistert die Einrichtung mit Konzerten, Lesungen, Kabarett und Film. Längst hat sich das Veranstaltungszentrum zu einer Marke in der Region etabliert.
Die k-Produktionen arbeiten an eigenen Film- und Theatervorführungen die im hauseigenen Studio-k produziert und im ebenfalls hauseigenen, Cine-k oder Theater-k präsentiert werden. Im Sommer steigt jedes Jahr die Vorfreude auf den Kultursommer (k-Sommer) und die Oldenburger Kabarett-Tage, die das Team der Kulturetage maßgebend mitgestaltet.
So bunt wie das Programm sind auch die Gäste.
Die unterschiedlichsten Menschen lassen sich hier unterhalten, inspirieren oder mischen selbst bei einem der zahlreichen Workshops, Kursen oder kulturpädagogischen Projekten mit.
Trotz des wechselnden Angebots bleibt eines sicher:

Wer einmal hier zu Gast war, wird Kultur von nun an immer klein schreiben.