Bild: Beyond The Pleasure Garden - Andrew Rewald und PrinzessinnengartenBild: Beyond The Pleasure Garden - Andrew Rewald und Prinzessinnengarten
Jetzt Tickets für die Kunstführung "Beyond The Pleasure Garden" von Andrew Rewald und Prinzessinnengarten im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Beyond The Pleasure Garden - Andrew Rewald und Prinzessinnengarten im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Andrew Rewald wird in seinen interaktiven Führungen durch den verlassenen Spreepark dessen ungenutztes Potential im Hinblick auf Anbau, Ernte und Zubereitung von wildwachsenden Pflanzen in den Blick nehmen. Dabei führen er und sein Team die Teilnehmer*innen sowohl durch den weitläufigen Park als auch in eigens umzäunte Bereiche, die sich während der Touren in Freiräume für botanische Erkundungen verwandeln. Die Besucher*innen lernen Pflanzen zu identifizieren und probieren ungewöhnliche Erzeugnisse, wie z.B. zuvor gezapftes Birkenwasser.

Der „Lustgarten“ (Pleasure Garden) bildet den gedanklichen und historischen Ausgangspunkt der Führungen: ursprünglich aus dem Nutz‐ und Ziergarten entstanden und als sozialer Ort der Erholung etabliert, spielte er später auch auf politischer Ebene eine Rolle – beispielsweise für die Entwicklung einer bäuerlich geprägten Gesellschaft hin zu einer urbanisierten Industrienation. Die Touren verhandeln die aus Industrialisierung und Kommerzialisierung hervorgegangenen ökologischen Probleme wie monokulturelle Landwirtschaft und unbedachtes Konsumverhalten, aber auch aktuelle Bestrebungen in Umweltbildung, Naturschutz und Nachhaltigkeit sowie den Trend urbaner Gartenanlagen in einem hart umkämpften Stadtraum.

Die Führungen von „Beyond The Pleasure Garden” sind ein kollaboratives Projekt des Künstlers Andrew Rewald mit Prinzessinnengärten – vertreten durch Matthias Wilkens, Alexis Goertz (Edible Alchemy) und Jonathan Hamnett (Grunewald Foraging).