Biedermann und die Brandstifter Tickets - Potsdam, Zimmerbühne

Event-Datum
Dienstag, den 09. April 2019
Beginn: 10:00 Uhr
Event-Ort
Zimmerstr. 12b,
14471 Potsdam
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Poetenpack e.V. (Kontakt)

Der ermäßigte Preis gilt für Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende, Arbeitslose sowie Personen mit Behinderung - gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises.

Personen mit Schwerbehinderung und dem Vermerk »B« im Ausweis erhalten keine Ermäßigung, jedoch ein kostenloses Ticket für ihre Begleitperson. Der Platz für die Begleitperson muss sich neben dem Platz für den Schwerbehinderten befinden.
Ticketpreise
ab 14,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Biedermann und die Brandstifter - Theater Poetenpack
In einem nicht näher bestimmten Ort häufen sich Brandstiftungen. Der Haarwasserfabrikant Gottlieb Biedermann liest davon in der Zeitung und echauffiert sich über die Täter. Die Vorgehensweise der Brandstifter ähnelt sich stets: Getarnt als harmlose Hausierer schleichen sie sich in die Dachböden der Häuser, um diese von dort aus anzuzünden.

Prompt klingelt es an der Haustür und ein Herr Schmitz bittet um Einlass und Obdach, er appelliert an Biedermanns Menschlichkeit. Biedermann lässt Schmitz auf dem Dachboden nächtigen. Am nächsten Tag steht der zweite Hausierer vor der Tür und bittet um Einlass. Biedermann lässt beide auf dem Dachboden wohnen.

Trotz eigener Zweifel, als schließlich sogar Benzinfässer auf den Boden gebracht werden, ist Biedermann unfähig, den Besuch abzuschütteln. Er lädt sie zum Abendessen ein und steckt ihnen sogar als Zeichen seines Vertrauens Streichhölzer zu.
In der Nacht geht Biedermanns Haus in Flammen auf.

Vor 60 Jahren wurde Max Frischs Stück uraufgeführt und hat bis heute nichts an Aktualität eingebüßt. Die Blindheit, das Wegsehen Biedermanns pendelt zwischen Duldung und Kompromissbereitschaft, Trägheit, Vertrauensseligkeit und falsch verstandener Höflichkeit getarnt als bürgerliche Tugend. Feigheit und Kooperationswille, um die eigene Haut zu retten, werden auf diese Weise übertüncht. Wie unter einem Brennglas macht Frischs Drama dies deutlich.

In der Inszenierung stehen neben den professionellen Protagonisten Jugendliche mit verschiedenen kulturellen Hintergründen auf der Bühne. Kooperationspartner ist der MItMachMusik e.V.