FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Bildbeschreibungen - mit Sasha Marianna SalzmannBild: Bildbeschreibungen - mit Sasha Marianna Salzmann
Sichern Sie sich gleich heute Ihre Tickets und seien Sie bei dem Vortrag Bildbeschreibungen mit Sasha Marianna Salzmann dabei. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Bildbeschreibungen - mit Sasha Marianna Salzmann im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Bildbeschreibungen (2) – Selbstporträts


Sasha Marianna Salzmann spricht über Nan Goldins Installation »All by myself« (1995/96)

Von 2009 bis 2013 luden das Literaturhaus Hamburg und die Hamburger Kunsthalle zwanzig namhafte deutsche Autorinnen und Autoren ein, sich mit ihrem Lieblingsbild aus den Beständen der Kunsthalle zu befassen und ihren persönlichen Zugang in einem Essay niederzuschreiben. Die Erträge erschienen 2013 in Buchform: »Erstaunliche Einsichten« (Wachholtz).

Die neue Folge dieser »Bildbeschreibungen« widmet sich einem konkreten Sujet: dem Selbstporträt, dem Selbstbildnis. Wo in der Literatur von Karl Ove Knausgård bis Gerhard Henschel seit Jahren eine Tendenz zum offen autobiografischen Schreiben sichtbar wird, lohnt sich die Frage, wie die Malerei, wie andere Künste mit diesem Thema umgehen. Und so werden sich Schriftsteller und Essayisten in ihren »Bildbeschreibungen« nun mit den Selbstbildnissen aus den Beständen der Hamburger Kunsthalle auseinandersetzen – gefördert wiederum durch die Hans-Kauffmann-Stiftung.

Gast des zweiten Abends ist Sasha Marianna Salzmann, die unter anderem als Hausautorin des Berliner Maxim-Gorki-Theaters bekannt wurde und für ihren Debütroman »Außer sich« (2017) den Mara-Cassens-Preis erhielt. Sie widmet sich in einem Originalessay Nan Goldins Projektinstallation »All by myself« und spricht darüber mit Brigitte Kölle, die zusammen mit Petra Roettig die Sammlung Kunst der Gegenwart in der Hamburger Kunsthalle leitet.

In Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle und mit freundlicher Unterstützung der Hans-Kauffmann-Stiftung