Black Pencil: Black Pencil's Best Tickets - Marburg, Landgrafenschloss, Fürstensaal

Event-Datum
Sonntag, den 18. August 2019
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Landgraf-Philipp-Straße 1,
35037 Marburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Marburger Musikfreunde e.V. (Kontakt)

Freikarten für Kinder unter 14 Jahre oder Begleitpersonen für Schwerbehinderte, Ermäßigungen für ABOplus-Card-Inhaber der Oberhessischen Presse sowie für Studierende der Philipps-Universität sind ausschließlich bei Marburg Stadt und Land Tourismus, dem OP-Verlagshaus oder direkt beim Veranstalter (karten@marburger-schlosskonzerte.de) erhältlich.
Ticketpreise
ab 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Marburger Schlosskonzerte
Jorge Isaac, Blockflöten und Leitung
Matthijs Koene, Panflöte
Esra Pehlivanli, Viola
Marko Kassl, Akkordeon
Enric Monfort, Perkussion

***PROGRAMM***
J.S. Bach: Teile aus "Die Kunst der Fuge"
J. Dowland: Come Again
J. Dowland: Galliard to Captaine Pipers Pavin
T. Morley: Joyne Hands
J. Dowland: Can she excuse my wrongs with virtues cloak
J. Dowland: Pavane Lachrimae
T. Morley: La Volta
T. Morley: The Frog Galliard
W. Byrd: My Lord of Oxenfords Maske
T. Morley: La Coranto
T. Morley: The Lord Souches Maske
A. Vivaldi: Concerto Grosso in C, RV 558

***TRANSFER ZUM SCHLOSS***
Für dieses Konzert wird bei Erwerb des Zusatzangebots "Konzert & Transfer" am Ende des Bestellvorgangs ein Transfer vor und nach dem Konzert bereitgestellt. Die Sammeltaxen fahren pünktlich 45 Minuten vor Konzertbeginn am Georg-Gassmann-Stadion ab und im Anschluss an das Konzert wieder dorthin zurück. Bitte wählen Sie zunächst die Preisstufe Ihrer Konzertkarte aus. Die Buchung dieser Zusatzoption erfolgt erst im Warenkorb.

***MENÜ IM BÜCKINGSGARTEN***
Bei Erwerb des Zusatzangebots "Konzert & Menü" am Ende des Bestellvorgangs erhalten Sie zusätzlich zur Konzertkarte ein Abendessen im Innenbereich des Restaurants Bückingsgarten. Nach dem Konzert, etwa um 20 Uhr, wird Ihnen dort ein Drei-Gänge-Menü serviert. Getränke sind im Preis nicht inbegriffen. Bitte wählen Sie zunächst die Preisstufe Ihrer Konzertkarte aus. Die Buchung dieser Zusatzoption erfolgt erst im Warenkorb.

***BLACK PENCIL***
Die Auftritte von Black Pencil bringen Originalität, Frische und Virtuosität zusammen mit einer ganz besonderen, einzigartigen Instrumentierung: Blockflöte (Jorge Isaac), Panflöte (Matthijs Korne), Viola (Esra Pehlivanli), Akkordeon (Marko Kassl) und Perkussion (Enric Monfort).

Das virtuose Ensemble Black Pencil wurde 2010 gegründet. Ihr Debütkonzert führte sie im selben Jahr an das renommierte Amsterdamer Konzerthaus „Amsterdam Concertgebouw“, gefolgt von einigen Uraufführungen auf dem bekannten „European Capital of Culture“-Festival in Istanbul. Es folgten regelmäßige Konzerte in den Niederlanden, Deutschland, Irland, der Türkei, Dänemark oder Venezuela auf.

Der Fokus von Black Pencil liegt sowohl auf einem breiten Repertoire mit eigens für das Ensemble komponierten Werken sowie einer spannenden Auswahl eigener Arrangements vorrangig Alter Musik. Bisher wurden Black Pencil bereits über 80 Kompositionen gewidmet.

Der Name „Black Pencil“ entstammt dem ersten Projekt des Ensembles und ist inspiriert von einer bemerkenswerten Reihe von Miniaturen des Malers Mehmet Siyah Kalem: Der türkische Begriff „siyah kalem“ bedeutet wörtlich übersetzt „schwarzer Stift“.

Foto: Joe Finch Photography