Borussia Düsseldorf - TTF Liebherr Ochsenhausen Tickets - München, Audi Dome

Event-Datum
Samstag, den 23. Februar 2019
Beginn: 18:00 Uhr
Event-Ort
Grasweg 74,
81373 München
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Borussia Düsseldorf e.V. (Kontakt)

Kinder unter 6 Jahren erhalten in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt, benötigen aber eine Eintrittskarten (Freikarte, erhältlich im VVK bei Borussia oder am Spieltag an der Tageskasse).

Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten, Azubis, Rentner und Menschen mit Behinderung

Begleiter von Schwerbehinderten haben freien Eintritt (VIP-Karten ausgenommen), benötigen aber eine Eintrittskarten (Freikarte, erhältlich im VVK bei Borussia oder am Spieltag an der Tageskasse).

Nachträgliche Ermäßigungen sind generell nicht möglich! Anspruch auf ermäßigte Karten nur unter Vorlage eines...(Mehr Info)
Ticketpreise
von 13,00 EUR bis 100,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Borussia Düsseldorf
Weltklasse-Tischtennis in München gibt es nicht? Doch! Am 23. Februar 2019, 18.00 Uhr, steigt im Audi Dome München die Neuauflage des Meisterschaftsfinals und des Champions League Halbfinals der Vorsaison zwischen Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf und Herausforderer TTF Liebherr Ochsenhausen.

Die Stadt München ist reich an Spitzensport, sei es beispielsweise im Fußball, Eishockey oder Basketball. Doch eine Sportart fehlt: Tischtennis. „Dies nehmen wir zum Anlass, um ein Bundesliga-Heimspiel in der Heimat des FC Bayern Basketball auszutragen“, erläutert Andreas Preuß, Manager des Triple-Siegers Borussia Düsseldorf.

Mit einem Duell „Klein gegen Groß“ im Audi Dome ist der Startschuss für das große Highlight der Tischtennis Bundesliga 2018/19 gefallen. In der Spielstätte des FC Bayern standen sich Münchens Basketballstar und Small Forward Robin Amaize und Tischtennis-Nachwuchs-ass Raphael Aicher (FC Bayern) zunächst am Korb und anschließend am Tischtennistisch gegenüber und übergaben die Halle symbolisch an Ausrichter Borussia Düsseldorf.

Die Menschen in der bayerischen Landeshauptstadt und im gesamten Umland dürfen sich auf Weltklassesport freuen, u.a. mit dem frischgebackenen Europameister Timo Boll, der aktuell Platz drei der Weltrangliste belegt und im März diesen Jahres sogar noch einmal das Ranking anführte. Neben Boll stehen am 23. Februar mit Hugo Calderano (WR: 11), Simon Gauzy (16), Jang Woojin (20, alle Ochsenhausen) und Kristian Karlsson (24, Borussia) vier weitere Akteure der Top 25 der Welt am Tisch sowie mit Kamal Achanta (31) und Omar Assar (39, beide Borussia) weitere hochkarätige Spieler.