FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Boys don´t cry

Derzeit sind keine Tickets für Boys don´t cry im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Tickets für die Aufführung von Boys don´t cry im Stadttheater Aachen.

In der Nacht zum 31. Dezember 1993 werden Brandon Teena, Phillip DeVine und Lisa Lambert ermordet in einem kleinen Haus in Humboldt, Nebraska aufgefunden. Der Mord kommt in die Schlagzeilen, die Geschichte wird zum Mysterium, denn Brandon Teena hieß eigentlich Teena Brandon und war geschlechtlich ein Mädchen. Die Sensation liegt in der Andersartigkeit des jungen Brandon Teena, nicht in dem Verbrechen an sich. Was macht diese Andersartigkeit aus? Seine Freundinnen beschrieben ihn als Traummann – offen, aufmerksam und liebevoll. Und doch war ‚er’ äußerlich ein Mädchen. Aber was ist eigentlich männlich? Wer bestimmt eine Festlegung des „Normalen“? Und warum erscheint das vermeintlich „Andere“ für viele Menschen so bedrohlich, dass sie es vernichten wollen? Die Bedrohung scheint in den ungeschriebenen Spielregeln unserer Gesellschaft zu liegen, sie lassen einen „Eigenes“ von „Fremdem“ unterscheiden.