FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Buschka entdeckt Deutschland - Jörg Buschka & Inka Bause
Jetzt Tickets sichern und bei der Filmvorstellung von Buschka entdeckt Deutschland mit Jörg Buschka und Inka Bause 2021 dabei sein. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Buschka entdeckt Deutschland - Jörg Buschka & Inka Bause im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Dating 30 Jahre Deutsche Einheit. Filmvorführung und Filmgespräch mit Regisseur Jörg Buschka und Inka Bause

Das passiert, wenn die Neugier auf ein von der Karte verschwundenes Land weiter brennt: Der Wiesbadener Filmemacher Jörg Buschka mit väterlichen Wurzeln in Brandenburg macht sich auf in die ehemalige DDR zu fünf sehr persönlichen und launigen Begegnungen mit Personen der Zeitgeschichte. Wie vereint sind wir inzwischen eigentlich?

1989 fühlte sich Buschka wie der Ur-Entdecker Leif Eriksson im Jahr 1000 n. Chr. als er gerade einen neuen Kontinent entdeckt hat. Der verschwand dann jedoch - mitsamt seinen Stasi-Gefängnissen, aber eben auch den wertvollen Nischen, in denen Menschen Werte bewahrt hatten. Diesen Schatz will Buschka in „Zeig´ mir Deinen Osten!“ heben und betrachten. Im Direct Cinema mit nur einer beobachtenden Kamera gedreht, sind Gespräche über große Themen ebenso wie Beiläufiges und Privates festgehalten.

So kommen Geschichten aus der Zeit vor dem Mauerbau, von bunten Kaugummiautomaten, Matchboxautos, „Besserwessis“ und „Jammerossis“ zusammen mit Perspektiven auf die Transformationsregion Görlitz oder die berühmten Montagsdemonstrationen. Hitzige Diskussionen über die vielen Facetten zwischen Obrigkeitshörigkeit und Widerstand treffen auf Erzählungen über die Bevormundung und Enteignung durch die Treuhand oder das Leben als Kabarettistin in der DDR und darüber, wie es war, gerade ganz besonders erfolgreich zu sein, als die Wende kam.

Nach der Filmvorführung bleiben Buschka und seine Protagonistin, die Sängerin und Entertainerin Inka Bause zum Gespräch.