CITY LIGHTS Tickets - Dresden, Societaetstheater, Gutmann-Saal

Event-Datum
Sonntag, den 16. Dezember 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
An der Dreikönigskirche 1a,
01097 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Societaetstheater gGmbH (Kontakt)

Ermäßigungen werden gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises für Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose (ALG I und II), Schwerbeschädigte (ab 80%) sowie Inhaber des Dresdenpasses gewährt. Weitere Ermäßigungen für ALG II-Empfänger und Inhaber des Dresdenpasses an der Abendkasse des Theaters.
Ticketpreise
ab 23,10 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Bodecker & Neander
Jenseits der Vororte, direkt im Herzen der Stadt passieren in jeder Sekunde spannende menschliche Abenteuer. Sei es in Gassen, vom Neonlicht beleuchtet, auf Bahnsteigen anonymer Bahnhöfe, unter Aushängeschildern kleiner Kneipen oder auch im Opernhaus, in der Enge einer Loge, überall finden tragische Komödien oder komische Tragödien statt. Ihre Protagonisten sind Männer und Frauen auf der Suche nach einem besseren Leben. Sie riskieren dabei einfach alles, selbst wenn sie sich dabei selbst verlieren sollten. Die Das Pantomime-Duo Wolfram von Bodecker und Alexander Neander schlägt ein Reisetagebuch auf und führt uns in Metropolen aller Kontinente.
Sie erzählen ohne Worte von einfachen Menschen auf der Straße, die durch den auf sie gerichteten Blick außergewöhnlich werden. So begegnen wir brillanten Wesen, die wie Glühwürmchen auf einem Feld erscheinen, sie erleuchten die Straßen und Plätze der Städte mit Farbtupfern. Es sind die City Lights, die bunten Begierden und Sehnsüchte, die magisch anziehen und im nächsten Moment wieder verschwinden.
Die Berliner Companie Bodecker&Neander kommt im regelmäßigen Rhythmus ins Societaetstheater. In der Vorweihnachtszeit bringen sie nun ihren neuesten Abend mit.

Regie: Lionel Ménard | Darsteller: Wolfram von Bodecker und Alexander Neander | Assistent: Christine Robert
Bild: Societaetstheater Dresden

Im barocken Gebäude hat ein modernes Theater Einzug gehalten, das Aufführungen des Sprech-, Tanz-, Musik- und Figurentheaters Raum gibt. Freischaffende Künstler aus der Region und Gäste aus dem In- und Ausland stehen inzwischen auf der historischen Bühne. Heute wendet sich das Societaetstheater vor allem Themen und Stoffen der Gegenwart zu. Dazu schaffen Festivals, Werkstattveranstaltungen und Diskussionsforen Experimentier- und Begegnungsräume für künstlerischen wie intellektuellen Austausch. Zwei Bühnen und der Spielraum im Foyer stehen den Künstlern für ihre Projekte zur Verfügung. Im Sommer lockt ein zusätzlicher Spielraum in den barocken Garten. (Quelle: societaetstheater.de // Foto: Max Messer)