CLARA 2019 Tickets - Leipzig, MDR-Studio am Augustusplatz

Event-Datum
Sonntag, den 03. Februar 2019
Beginn: 11:00 Uhr
Event-Ort
Augustusplatz 9a,
04109 Leipzig
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK (Kontakt)

Ermäßigungen im Vorverkauf gelten für Abonnenten, Schüler und Studenten, Familien mit maximal 2 Erwachsenen und Kindern bis 16 Jahre, Arbeitsuchende, Inhaber der Leipzig-Card, Inhaber der EhrenamtsCard, Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und Rentner. Ermäßigungsnachweise sind unaufgefordert an der Einlasskontrolle zu erbringen.

Menschen mit Behinderungen und Rollstuhlfahrer erhalten Ihre Tickets unter 0341 94 67 66 99. Die Begleitperson (B im Ausweis) erhält ein kostenfreies Ticket.
Ticketpreise
ab 12,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: MDR Sinfonieorchester
5. Kinder-Notenspur-Musik-Salon

CLARA 2019

Musik von
CLARA SCHUMANN
(1819–1896)
und ihrer Familie

Mitglieder von
MDR SINFONIEORCHESTER
und
MDR KINDERCHOR
Alexander Schmitt, Dirigent
Ekkehard Vogler, Moderation

Heute würde man sie wohl als Karrierefrau bezeichnen… Dabei schloss das bewegte Leben der vor 200 Jahren in Leipzig geborenen Clara Wieck für damalige Verhältnisse gleich mehrere erfolgreiche Wege ein: »Wunderkind«, über Jahrzehnte erfolgreiche Pianistin, Künstlergattin, eigenschöpferische Künstlerin… Doch die früh von der eigenen Mutter Getrennte, die Mutter von acht Kindern, die Ernährerin einer großen Familie hatte lebenslang zu kämpfen. Gleichwohl lebte sie in, mit und umgeben von Musik – ihrer eigenen, der ihres Mannes Robert Schumann, auch ihres Halbbruders Woldemar Bargiel und einiger ihrer Kinder. Begeben wir uns musikalisch auf ihre Lebensspur.

Liebe Kinder, habt ihr schon einmal etwas von Clara Wieck gehört? Sie kam vor 200 Jahren in Leipzig zur Welt und konnte schon ziemlich gut Klavier spielen, bevor sie richtig sprechen konnte. Warum? Das können wir heute, lange Zeit später, nicht wirklich mehr herauskriegen… Doch was wir ganz sicher wissen: Sie hat es geschafft, sehr viel in ihrem Leben zu erreichen. Und das, obwohl es für sie oft sehr schwierig war. Sie reiste als Pianistin in die verschiedensten Gegenden Europas. Sie komponierte auch selbst. Die Leute um sie herum kannten allerdings vor allem jene Stücke, die ihr Mann, der hochberühmte Robert Schumann, sich ausgedacht hatte. Kommt mit uns auf eine kleine Zeitreise und entdeckt in unserem Familienkonzert, welche Klänge sie umgeben haben!

Bildrechte: Imago