Bild: Cafe de la mer
Cafe de la mer Tickets für Konzerte im Rahmen der Tour 2016. Karten jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Ein zauberhafter Abend im Café de la mer Eine virtuose Gitarre, ein swingender Kontrabass, dazu ein Akkordeon, das die Welt gesehen hat, und als Krönung ein klassischer Sopran - das ist Café de la mer. Die drei Musiker und ihre Sängerin entführen ihre Zuhörer mal nach Paris, mal nach Buenos Aires oder an die Riviera. Im Gepäck haben sie u.a. französische Chansons, argentinische Tangos, italienische Canzoni und auch etwas deutsches Liedgut. Entstanden ist Café de la mer aus der Zusammenarbeit von Gerd Semle (Akkordeon) und Werner Küspert (Gitarre) in verschiedenen Ensembles, unter anderem im Salonorchester der Bamberger Symphoniker oder bei Musicalproduktionen des Mainfrankentheaters Würzburg. Dirk Schade bildet das musikalische Fundament. Er studierte in Würzburg Jazz-Kontrabass und ist seit Jahren ein sehr gefragter Musiker. Und schließlich prägt Nicole Schömig als klassischer Sopran den Klang von Café de la mer - wenn sie nicht gerade am Erfurter Opernhaus die „Königin der Nacht“ in der Zauberflöte singt. Café de la mer bietet musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau, das Ganze garniert mit einem augenzwinkernden Schuss Humor.