FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Camerata Europeana Tickets - Schwäbisch Gmünd, Forum Schönblick

Event-Datum
Sonntag, den 13. März 2022
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Willy-Schenk-Straße 9,
73527 Schwäbisch Gmünd
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schönblick gemeinnützige GmbH (Kontakt)

Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten, Beh. ab GdB 70%.
Rollstuhlfahrer Tickets können direkt über den Veranstalter Schönblick gebucht werden unter 07171 97070.
Ticketpreise
von 20,80 EUR bis 29,60 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Camerata Europeana
Das Konzert wird unter Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung des Landkreis durchgeführt. Zutritt zum Konzert nur mit Nachweis zu genesen, geimpft oder getestet (Testnachweis nicht älter als 24 Stunden). Das Konzert findet ohne zusätzlichen Sitzplatzabstand statt, mit einer max. Nutzung der Sitzplätze von 60 % der Gesamtkapazität. Ggf. kann kurzfristig zu Änderungen in der Durchführung kommen kann.
Bitte achten Sie auf die aktuellen Corona-Hinweise auf: www.schoenblick.de

Camarata Europeana
Leitung: Radoslaw Szulc

Dirigent ist Radoslaw Szulc, der beim Bayerischen Rundfunk sowohl erster Konzertmeister des Sinfonieorchesters als auch Leiter des Kammerorchesters ist. Als Künstlerischer Leiter des Kammerorchesters des Bayerischen Rundfunks konzertierte er z.B. in Italien, Spanien und in der Schweiz mit Künstlern wie Lang Lang, Mischa Maisky und Sabine Meyer. Radoslaw Szulc spielt die Geige von Stradivari ‚Wilhelmj’ aus dem Jahre 1725.

Mit Hingabe und großem Engagement schließt die Camerata European die Lücke zwischen Kammerorchester und Symphonieorchester und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Vielfalt des Musiklebens. Höchste Qualität und Professionalität sind ein Anspruch, den sie an sich selbst stellen, Spielfreude und Begeisterung aller Musiker ist die Konsequenz dieses unermüdlichen Strebens.

Aus dem Programm: Antonio Vivaldi, Die vier Jahreszeiten