Carlos Navarro & Das Steichquartett der Dortmunder Philharmoniker (Konzert 1) Tickets - Rosendahl-Holtwick, Biohof Eising

Event-Datum
Sonntag, den 18. November 2018
Beginn: 11:00 Uhr
Event-Ort
Riege 5,
48720 Rosendahl-Holtwick
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: GWK e.V. (Kontakt)

Ermäßigungsberechtigt sind:

GWK-Mitglieder, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Arbeitslose, Sozialdienstleistende.

Rollstuhlfahrer melden sich bitte direkt bei der GWK an. Tel: 0251-5913041 oder buero.gwk@lwl.org.

Die Ermäßigungsberechtigung ist am Einlass vorzuzeigen.
Ticketpreise
ab 20,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: mommenta münsterland
Carlos Navarro, international gastierender Preisträger der GWK, liebt es zu tanzen; die philharmonischen Saiten-Kollegen des Gitarristen auch. So kommt es zu einer selten zu erlebenden Besetzung: Die „Königin der Zupfinstrumente“ trifft sich solistisch mit einem klassischen Streichquartett – wie zum Tanz.

Denn Tänzerisches prägt die vifen „Saiten-Spiele“ der fünf Virtuosen. Heiter beschwingt beginnen sie mit einem typischen Vivaldi. Klangstärker und -reicher als die historische Diskantlaute mit den sechs Doppelsaiten, für die der Venezianer schrieb und die untergegangen ist, kommt die Gitarre über, zumal wenn sie der Peruaner Carlos Navarro spielt. Italienisch-spanisch Boccherinis berühmtes Fandango-Quintett, in dem er die Gitarre in ihrem ganzen Klangspektrum nutzt, als Generalbass wie als Solistin: erlesene Melodien, die Stimmen sind elegant geführt, die Klangeffekte bezaubern so wie das Spiel mit der iberischen Folklore. Boccherini liebte sie, sog sie auf in Madrid, als er dort lebte. Folklore ist Pop ist Volksmusik, so alt wie immer jung und neu und grenzenlos: Die Melodien der Beatles sind unsterblich und so farbig wie das Leben selbst. Das beweist nicht zuletzt die Suite des kubanischen Meistergitarristen Leo Brouwer aus u.a. „Eleanor Rigby“ und „A Ticket to Ride“, „She is Leaving Home” oder „Penny Lane“ und „Yesterday“.

Musiker:
Carlos Navarro (Gitarre)
Gesa Renzenbrink (Violine)
Iris Plettner (Violine)
Hindenburg Leka (Bratsche)
Markus Beul (Cello)

Programm:
Antonio Vivaldi (1678–1741): Concerto für Gitarre und Streichquartett D-Dur
Luigi Boccherini (1743–1805): Gitarrenquintett D-Dur Nr. 4 G 448, „Fandango-Quintett“
Leo Brouwer (1939*) nach Lennon/McCartney: From Yesterday to Penny Lane

Ort:
Was Marion und Bernhard Eising machen und mögen: Seit über 20 Jahren betreiben sie einen ökologischen Milchviehbetrieb und haben außerdem in regenerative Energien investiert, das erste Windrad in Rosendahl aufgestellt. Sie lieben es, mit der Natur zu leben, haben Freude an ihren Tieren und Pflanzen. Sie wertzuschätzen bedeutet für sie ein Stück Lebensqualität: „Der Genuss ist vom Landwirt nicht zu trennen, da steckt seine Seele drin“. Zur Arbeit gehört die Entspannung und Inspiration durch bildende Kunst und Musik. So ist es nur konsequent, wenn die Familie auf ihr Tenne einlädt, zu Kabarett und Streetacts, Musik mit berühmten Jazzern oder einer Punkband, zu Ausstellungen, Workshops, einem Flohmarkt oder sie öffnet für ein klassisches Konzert. „Wir lassen uns gerne begeistern von dem Schönen!“

Das Konzert findet auf der Tenne statt.

Fotonachweis: (c) Paul Galke & Osmaro Hanses