Casting Freischütz Tickets - Berlin, Sophiensaele Hochzeitssaal

Event-Datum
Samstag, den 02. März 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Sophienstr. 18,
10178 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Sophiensaele GmbH (Kontakt)

ERMÄSSIGTE Print@Home-Tickets müssen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung AN DER KASSE validiert werden, SONST KEINE GÜLTIGKEIT!
Rollstuhlfahrende bitte im Voraus anmelden unter 030-27 89 00 30.
Begleitpersonen von Rollstuhlfahrerenden und Schwerbehinderten mit B erhalten freien Eintritt, müssen aber vorab den Veranstalter kontaktieren, damit dieser eine Freikarte reserviert.
Ticketpreise
ab 15,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Casting Freischütz - Quast + Knoblich
Zum Anlass ihres zehnjährigen Bühnenjubiläums nehmen Hendrik Quast und Maika Knoblich ihre dörflichen Wurzeln ins Visier und stellen ihr Naturtalent, ihre Begabung und ihre Intuition auf die Probe. Gemeinsam tauchen sie in das Milieu der Jagd und die Hobbysphäre der Schützenvereine ein. Im Schützenalltag geht es um mehr als den Volltreffer ins Schwarze. Vielmehr ist jedes Schießtraining die Suche nach dem perfekten Rückstoßerlebnis, das schwer in Worte zu fassen ist. Schütze sein heißt treffen, wie man in der Darstellerbranche sagt, im Casting aufzufallen und es bestenfalls zu gewinnen. Um ihr Jägerlatein aufzufrischen, eignen Quast & Knoblich sich die Sprache des Castings an. Diese kann dabei ähnlich manipulierend, selektivierend und Gewalt verherrlichend wirken wie die Sprache der Jagd. Ausgerüstet mit diesem hybriden Wettbewerbsvokabular planen sie den Opernklassiker Der Freischütz mit schießbegeisterten Waffenbesitzern als Casting neu zu inszenieren - eine Erzählung über das verzweifelte menschliche Verlangen nach Erfolg und Anerkennung.

KONZEPT, TEXT, PERFORMANCE Hendrik Quast, Maika Knoblich KÜNSTLERISCHE MITARBEIT, PRODUKTIONSLEITUNG Lisa Gehring TECHNISCHE LEITUNG Johanna Seitz KOSTÜM Christina Neuss PRODUKTIONSASSISTENZ Lisa Sonnen

Eine Produktion von Quast & Knoblich in Koproduktion mit Gessnerallee Zürich und SOPHIENSÆLE. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie vom Fonds Darstellende Künste e.V. Medienpartner: taz. die tageszeitung

Foto: Steffen Kauffmann
Bild: Sophiensaele Hochzeitssaal Berlin

Die Sophiensæle sind ein Haus für KünstlerInnen und Publikum, in dem die Begegnung zwischen beiden Gruppen im Mittelpunkt steht. Die wechselhafte Geschichte des Gebäudes und dessen ursprüngliche Bestimmung als Versammlungs-, Weiterbildungs- und Festort ist in der Gebäudearchitektur, an den Wänden und Decken der Räume weiterhin spürbar und schafft einen einzigartigen Rahmen für künstlerische Produktion und Begegnung.
(Foto: Paula Gehrmann )