FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Castle Tour 2009 - Romeo And Juliet - by William Shakespeare

Derzeit sind keine Tickets für Castle Tour 2009 - Romeo And Juliet - by William Shakespeare im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Romeo und Julia von William Shakespeare - Regie: Paul Stebbings

TNT Theatre hat internationales Ansehen für seine dynamischen, spannenden und originalgetreu Produktionen von Shakespeares größten Werken gewonnen. Live Musik, kraftvolle Choreographien und die Schlichtheit der Darbietung  gewähren es einem modernen Publikum Shakespeares große Liebesgeschichte so zu erleben, wie ein elisabethanisches Publikum in einem Londoner Theater vor ungefähr 400 Jahren dies wohl getan hätte. Das Stück ist in dieser Produktion befreit von den Clichees der West Side Story und des Films mit Leonardo Di Caprio in der Hauptrolle. Es wird neu entdeckt, als Geschichte, die von „Zwei Häusern, beide an Würdigkeit gleich“ handelt und nicht von urbanen Straßengangs. Dieses Stück ist eine Tragödie über Krieg zwischen zwei Sippen, über eine Stadt beherrscht von gewalttätigem Chaos, gespalten von der Fehde zwischen zwei Familien, wo nur der Tod zweier junger Liebenden die sich bekriegenden Parteien wieder zur Besinnung bringt. Die Stadt Verona wird auf der Bühne in all ihrer klassischen Pracht, südländischen Leidenschaft und barocken Dekadenz dargestellt.
Dies ist ein Italien, in dem Ehre, Stolz und Loyalität in der Familie mehr wert sind als Moral, Frieden und Liebe. In unserer modernen Welt, die ebenso zerrissen ist von Gewalt und Intoleranz, wo der Frieden so flüchtig scheint wie die wahre Liebe, ist diese großartige Tragödie so bedeutend wie nie zuvor.  Das ist kein historischer Hintergrund, sondern ein mythischer und er ermöglicht, dass die Moral des Stückes und die romantische Tragödie ihr ganzes Potential entfalten.
Viel zu oft leiden Shakespeares Stücke unter Regisseuren und sogar Designern, die dem Original eine Interpretation überstülpen, welche die Grundessenz des Stückes erstickt. TNT hat es sich zum Ziel gemacht die wahre Vielfalt und Tiefe Shakespeares herauszuarbeiten.
Diese Herangehensweise wird von einem breiten Publikum sehr geschätzt, das oft sehr überrascht darüber ist, wie leicht zugänglich und aktuell Shakespeares Stücke werden, wenn sie in der Weise aufgeführt werden, in der Shakespeare sie ausgelegt haben könnte. Die Stücke wurden so geschrieben, dass sie mit bescheidenem Bühnenbild, das die Phantasie der Zuschauer anregen soll, Live Musik, kleinem Ensemble, schauspielerischen Darbietungen voller Energie und starkem Einfühlungsvermögen für die Dichtkunst aufgeführt werden soll. All diese Elemente werden in einer TNT Shakespeare Produktion umgesetzt. Weniger ist mehr, oder um HAMLET zu zitieren: „Es geht um das Stück.“
Die Musik dieser Produktion besteht sowohl aus aufgenommenen instrumentellen, als auch aus live gesungenen Elementen. Zusätzlich zur originalen Komposition hat John Kenny viele barocke gesungene und instrumentelle Werke bearbeitet und umgearbeitet, die auf historischen Instrumenten des Scott Free Ensemble (Barock-Violine, Alt und Tenor Barockposaunen, Percussion, Cembalo und Orgel) gespielt werden.