Catharina Dörrien - Ein Leben zwischen Liebe und Krieg Tickets - Dillenburg, Nassau-Oranien-Halle

Event-Datum
Freitag, den 12. Oktober 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Event-Ort
Mühlenstraße 1,
35683 Dillenburg
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Wilhelm-von-Oranien-Schule (Kontakt)

Die Ermäßigung gilt für Schüler*innen und Studierende.
Ticketpreise
von 19,00 EUR bis 22,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Catharina Dörrien - Wilhelm-von-Oranien-Schule
Musical zum 300. Geburtstag der Botanikerin und Erzieherin Catharina Helena Dörrien Welturaufführung Erzählt wird die Geschichte des „berühmten Frauenzimmers“, in der sich historische Fakten aus dem Leben Dörriens mit einer fiktiven Liebesgeschichte verweben. Nach dem Tod ihres Bruders Melchior ist Catharina Helena Dörrien allein auf sich gestellt. Die Aussicht, dass sie noch einen Ehemann findet, ist nahezu hoffnungslos: sie scheint zu gebildet für ihre Zeit, und das mögen Ehemänner nicht. Zudem verfolgen sie die Spukgeschichten im Zusammenhang mit der „Laterna magica“, die nach dem Tod ihres Bruders Melchior diesen immer wieder nächtlich erscheinen lässt und sogar den Herzog von Braunschweig auf den Plan rufen. Dörrien kann dank der Einladung ihrer Freundin Sophia aus ihrer Heimatstadt Hildesheim fliehen, um sich der Erziehung der vielen Kinder der Familie Anton Erath, seines Zeichens Historiker und Archivar des Hauses Nassau-Oranien, anzunehmen. Um die Jahreswende 1747/1748 kommt die junge Frau in Dillenburg an. Dörrien ist fasziniert von der Stadt und dem Schloss. Es dauert nicht lange, bis Dörrien, die auch großen Wert auf die Erziehung von Mädchen legt, durch selbstverfasste Theaterstücke und Kinderbücher zum „berühmten Frauenzimmer“ wird. Daneben zieht sie Bewunderer und Gelehrte der Botanik in die Stadt: es gelingt ihr dabei, einen bis dahin einzigartigen Pflanzenkatalog der einheimischen Fauna und Flora zu erstellen, der durch etwa 1400 wissenschaftlich akkurate Aquarelle illustriert wird. Weniger erfolgreich ist ihr Privatleben: Ratsherr Becker, der allen weiblichen Wesen schöne Augen macht, stellt Ihr bei jeder Gelegenheit und unter Anwendung aller denkbarer Mittel, nach. Auch der "Ausscheller" Wilhelm, Sohn eines Abdeckers, aber sonst eine treue Seele, macht der überraschten Dörrien einen Antrag. Und der Mann, in den sie sich unsterblich verliebt, Calvinist Oberpfarrer Morff, scheint Ihre Gefühle nicht zu erwidern. Oder etwa doch? Daneben wird Dörrien bei einem Kutschunfall mit den Eraths auch noch Zeuge eines schrecklichen Ereignisses mit tödlichem Ausgang. Doch es kommt noch schlimmer. Die Zeichen in Dillenburg stehen auf Krieg. Soldaten marschieren durch Stadt. Verunsicherung und Angst beherrschen das Stadtbild: Ausscheller Wilhelm wird von betrunkenen Soldaten zusammengeschlagen. Schließlich eskaliert der Krieg zwischen den Hannoveranern und den Franzosen. Es kommt zu Schießereien, Eraths Haus und auch das Schloss beginnen zu brennen. Die allgegenwärtigen Marktfrauen werden Zeuge, wie neben ihnen ein blutüberströmter Mann zusammenbricht. Sie rennen schreiend weg, ohne festzustellen wer es ist. Im Angesicht des Kanonenhagels scheinen Wilhelm und Gertrudis, die Tochter des Kronenwirts, die schon lange ein Auge auf Wilhelm geworfen hat, einander zu finden. Doch was geschieht mit Dörrien? Im letzten Bild des eindrucksvollen Musicals erleben wir Dörrien, die, in einem großartigen Tableau, in einem prachtvollen Saal in Florenz, umrahmt von zeitgemäßen Rokokotänzern, als erste Frau zum Ehrenmitglied der Botanischen Gesellschaft von Florenz erhoben wird. Ende gut, alles gut, für diese Frau zwischen Liebe und Krieg?

Idee, Buch, Liedtexte: Ingrid Kretz
Musik: Armin Müller, Ulrich Kögel
Regie und Inszenierung: Dr. Ernst Engelbert.

Ein Musical der Wilhelm-von-Oranien-Schule in Zusammenarbeit mit der Lahn-Dill-Akademie, den Kaufmännischen und Gewerblichen Schulen Dillenburgs, der Grundschule Manderbach sowie dem Förderkreis Dillenburg

Nassau-Oranien-Halle, Dillenburg