Cavalleria rusticana / A Santa Lucia Tickets - Dessau-Roßlau, Anhaltisches Theater Dessau

Event-Datum
Sonntag, den 29. Oktober 2017
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Friedensplatz 1a,
06844 Dessau-Roßlau
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Anhaltisches Theater Dessau (Kontakt)

HINWEIS ZUM BESTPLATZ-PRINZIP:

SIE SEHEN EINE AUSWAHL DER BESTEN VERFÜGBAREN PLÄTZE. NICHT ALLE PLÄTZE WERDEN ANGEZEIGT. BITTE SETZEN SIE SICH MIT DEM KARTENBÜRO DES ANHALTISCHEN THEATERS IN VERBINDUNG, WENN SIE MEHR ALS 10 KARTEN BUCHEN MÖCHTEN.
Tel.: 0340 / 2511-333 E-Mail: kasse@anhaltisches-theater.de
_______________________________________________________________

In allen Preisen sind die Ticketgebühren enthalten.

Alle Ermäßigungen verlangen eine Legitimation.

Ermäßigungen werden gewährt bei allen Repertoirevorstellungen für Senioren, Erwerbsunfähige und Arbeitslose.
Mehr Info)
Ticketpreise
von 18,00 EUR bis 37,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Cavalleria rusticana - Anhaltisches Theater Dessau
Als Pietro Mascagni mit Cavalleria rusticana 1890 einen Wettbewerb gewann und bei der Uraufführung in Rom gefeiert wurde, begann der Siegeszug eines neuen Opern-Stils, der des zupackenden ›Verismo‹. Mascagni hatte aus einem sizilianischen Eifersuchtsdrama Giovanni Vergas eine kurze Oper destilliert, die bis zum Platzen mit Leidenschaft gefüllt ist. Nicht nur Leoncavallo folgte dem Beispiel mit seinen Pagliacci, sondern auch der Sizilianer Pierantonio Tasca. Er zeigte in A Santa Lucia die größte Metropole Italiens, Neapel, mit ihren Gegensätzen: Fröhliches Straßenleben und bittere Armut, feste Traditionen und impulsive Spontanität ihrer Bewohner. Eine Sensation damals: Tascas Oper kam nicht in Italien, sondern in Deutschland zur Uraufführung. Die Premiere am 16. November 1892 in der Berliner Kroll-Oper geriet zu einem Erfolg, wie er seit Mascagnis Cavalleria rusticana hier nicht erlebt worden ist, so eine Tageszeitung. Die tragische Liebesgeschichte im Hafenviertel Neapels und die mitreißende, leidenschaftliche Musik mit ihrem stimmungsvollen Lokalkolorit machten Tasca für einige Jahre zu einem der angesehensten ›jungitalienischen‹ Komponisten in Deutschland. Am Anhaltischen Theater kommt diese Oper als erste Neuinszenierung nach über 100 Jahren auf die Bühne!

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Foto: © Claudia Heysel
Bild: Anhaltisches Theater Dessau

Das Anhaltische Theater Dessau ist ein Mehrspartentheater. Geboten werden Schauspiel, Musiktheater (Oper, Operette, Musical), Ballett, Konzert (Anhaltische Philharmonie) sowie Puppentheater. Das Theater verfügt heute über ein Fassungsvermögen von rund 1100 Zuschauern und ist mit einer der größten Drehbühnen Deutschlands ausgestattet. Seit 2009 ist André Bücker Generalintendant des Anhaltischen Theaters. (Foto: facebook.com)

Anhaltisches Theater Dessau, Dessau-Roßlau