Jazztage Dortmund: Cécile McLorin Salvant & Sullivan Fortner - The Window Tickets - Dortmund, domicil - Saal

Event-Datum
Freitag, den 22. November 2019
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Hansastraße 7-11,
44137 Dortmund
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: domicil gGmbH (Kontakt)

ERMÄSSIGUNGEN sofern angeboten: Bei ermäßigten Tickets ist der dazugehörige Berechtigungsausweis am Einlass vorzuzeigen. Fehlt der Nachweis, muß der Differenzbetrag zum Normalpreis nachgezahlt werden. ** Ermäßigungen werden nur gewährt, wenn dies bei einer Veranstaltung ausdrücklich ausgewiesen ist. Ein Anspruch darauf besteht nicht. **

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten (bis 26 Jahre)
- Freiwilligendienstleistende und Auszubildende (bis 26 Jahre)
- Schwerbeschädigte (ab 50% Grad der Behinderung, mit Eintrag "B" inkl. Begleitperson)
- Inhaber eines Dortmund-Passes...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 35,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Cécile McLorin Salvant
Jazztage Dortmund präsentieren:

Vocal Jazz feat. Cécile McLorin Salvant (voc) & Sullivan Fortner (piano)

Bereits in jungen Jahren zählt sie zu den ganz Großen: Die soeben in 2019 erneut mit einem Grammy-Award ausgezeichnete Sängerin Cécile McLorin Salvant zählt zweifellos zu einer der wichtigsten Jazz-Sängerinnen unserer Zeit.

Als Kind einer bilingualen Familie - die Mutter Französin und der Vater Haitianer - kam McLorin früh mit der Musik in Kontakt. Internationale Aufmerksamkeit erzielte sie mit dem Gewinn der Thelonious Monk Competition 2010. Sie überzeugt mit Vielseitigkeit, Charisma und einer intensiven Auseinandersetzung mit der Musik. Und natürlich mit ihrem feinen Gespür für die Schönheit der Stimme. Für ihr aktuelles Album The Window vertraut sie ganz auf diese Stimme und die Dienste des in New Orleans aufgewachsenen Pianisten Sullivan Fortner. Das intime Duo-Setting gibt beiden die Freiheit, das jeweils Beste von sich zu zeigen.

Der Erfolg gibt Cécile McLorin Recht: Auch "The Window" wurde u.a. von Downbeat unter die besten Alben des Jahres 2018 gewählt, der Grammy folgte umgehend 2019. Der Spiegel beschrieb sie als "Erbin von Billie Holiday".

In 2017 begeisterte sie bereits mit dem Aaron Diel Trio ein restlos ausverkauftes domicil (und einen Tag darauf in der ausverkauften Elbphilharmonie). Deshalb gilt: Unbedingt den Vorverkauf nutzen!