Bild: Chapeau Classique - Konzerte Junger VirtuosenBild: Chapeau Classique - Konzerte Junger Virtuosen
Tickets für Chapeau Classique - Konzerte Junger Virtuosen im Rahmen der aktuellen Saison 2017/18. Karten für die Konzertreihe Chapeau Classique in Münster im Vorverkauf sichern und u.a. das Ensemble 87, das Amano Quartett, Bloch Ensemble und viele weitere Künstler live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Wieder können wir den Chapeau vor charismatischen jungen Talenten ziehn, die dabei sind, international die Bühnen zu erobern. 

Ensemble 87
Lukas Stappenbeck Sopransaxophon Anže Rupnik Altsaxophon Adrian Durm Tenorsaxophon
Benjamin Reichel Baritonsaxophon Krisztián Palágyi Akkordeon Sergey Markin Klavier

Die Jungs aus Deutschland, Ungarn, Slowenien und Russland trafen sich an der Musikhochschule Köln und leben in weltweit einzigartiger Besetzung ihre Leidenschaft für den konzertanten Tango aus. So hat sich das Ensemble 87 seine Lieblingsstücke auf den Leib arrangiert und präsentiert ein farbiges Programm mit dem und um den Neuen Tango Piazzollas.

Amano Quartett
Julien Szulman und Suyoen Kim Violine
Marie Chilemme Viola Bumjun Kim Violoncello

In Münster und Dortmund spielt das Amano Quartett seine ersten Konzerte: Suyoen Kim aus Münster, die ihre Karriere als GWK-Preisträgerin begann und designierte Konzertmeisterin beim Konzerthausor-
chester Berlin unter Iván Fischer ist, Julien Szulman, Marie Chilemme und Bumjun Kim aus Frankreich. Die vier Streicher, die als Solisten international vielfach ausgezeichnet wurden und weltweit gastieren, haben sich an der berühmten Seiji Ozawa International Academy Switzerland kennengelernt. Nur die besten jungen Streicher lädt Ozawa persönlich dorthin ein, um mit ihnen ihr Kammermusik-, insbesondere ihr Quartettspiel zu vervollkommnen.

Bloch Ensemble
Byol Kang und Sarah Christian Violine
Lena Eckels Viola Anastasia Kobekina Violoncello
Burak Marlali Kontrabass Boris Kusnezow Klavier

Schiere Begeisterung für die Werke dieses Abends sowie der Wunsch, sich das, was sie zutiefst ergreift, zu eigen zu machen und mit anderen zu teilen: deshalb schlossen sich die sechs Preisträger renommierter internationaler Wettbewerbe – Lena Eckels bekam zudem den GWK-Preis – zum Bloch Ensemble zusammen. Zwei monumentale, kaum je zu erlebende Werke der Kammermusik haben die Virtuosen auf dem Programm.

Konstantin Manaev Violoncello Anastassiya Dranchuk Klavier

Die großen Liebesgeschichten schreibt das Leben selbst; die größten sind tragisch, Gewalt, Mord, ist mit im Spiel. Unsterblich aber macht sie allein die Kunst, die sie dem Leben stiehlt und es dabei überhöht. So ist eins der ergreifendsten Schicksale das von Romeo und Julia, das uns noch immer erschüttert, weil Shakespeare vor 400 Jahren höchste Kunst daraus machte. Auch Musiker und Komponisten lassen sich seither von der Tragödie inspirieren, schreiben sie fort, um und neu im Blick auf ihre eigene Zeit und mit deren Mitteln – und erschaffen so neue, unvergängliche Melodien.

Clarino Royal
Ege Banaz, Kai Bröckerhoff,
Daniel Romberger, Ruben Staub Klarinette

Auf Abenteuertour durch die Jahrhunderte und diverse musikalische Welten nimmt das Quartett Clarino Royal um den GWK-Preisträger Ege Banaz mit. Vier junge Klarinettisten, die sich im Studium in Detmold kennenlernten: in allen Stilen nicht nur der Klassik sind sie bewandert und sonst solistisch oder als Mitglied renommierter Orchester unterwegs.