Bild: Chatroom - Theatergruppe Confusion HanauBild: Chatroom - Theatergruppe Confusion Hanau
Jetzt Tickets für das Theaterstück "Chatroom", aufgeführt von Confusion im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Chatroom - Theatergruppe Confusion Hanau im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Die Theatergruppe „Confusion“ des Jugendbildungswerks der Stadt Hanau zeigt – nach ihren erfolgreichen Stücken „Endstation“ (2015) von Sabrina Gabler, der klassischen Komödie „Der eingebildete Kranke“ von Molière (2016 )und „Woyzeck“ von Georg Büchner (2017), im August 2018 das Drama „Chatroom“ von Enda Walch.

"Die verdammten Besserwisser" heißt ein Internet-Forum, in dem sich junge Leute virtuell treffen. Es gibt einen Filter, nur Teenager aus derselben Region, die etwa im gleichen Alter sind, 16 bis 17 Jahre treffen sich. Wie beim Chatten üblich, weiß allerdings keiner, ob die Angaben stimmen. Hinter William „verstecken“ sich ein junger Mann und eine junge Frau, die beide zusammen chatten. Man verrät keine echten Namen, nur "Nicknames", wie es neudeutsch heißt. Die "Chatter" ziehen zunächst locker her über Britney Spears, Joanne K. Rowling und die spießigen Eltern. In ihren Gesprächen kritisieren sie Filme, die Erwachsenen, selten werden sie persönlich. Die Kommunikation läuft, wie im echten Netz, oft oberflächlich, teilweise aggressiv, meist eher witzig.

Das Geplauder wird existenziell und spannend, als der depressive Jim dazu kommt. Er ist offenkundig selbstmordgefährdet. Jim erzählt, wie sein Vater ihn und die Familie mit sechs Jahren rüde verlassen hat, und dass er immer Außenseiter geblieben ist. Jim wird schnell zum Spielball der anderen. Aus Langeweile reden sie ihm den Selbstmord als einzige Lösung ein. Er soll stellvertretend für die Jugend ein Zeichen setzen...

Der heute 39-jährige irische Autor Enda Walsh hat sein Stück "Chatroom" Ende 2005 in München mit Jugendlichen entwickelt und uraufgeführt. Nächtelang ist er durch Internet-Foren gesurft, um sich inspirieren zu lassen. Seitdem ist sein Stück mehrfach inszeniert worden. Die sieben jungen Spielerinnen und Spieler der Theatergruppe haben das Stück sehr intensiv umgesetzt. „Chatroom“ ist bedrückend aktuell und zeigt die Schattenseiten digitaler Kommunikation.