Chin Meyer - Leben im Plus Tickets - Oestrich-Winkel, Weingut "Meine Freiheit"

Event-Datum
Samstag, den 31. Juli 2021
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Rheinstraße 3,
65375 Oestrich-Winkel
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: KE Knots Entertainment GmbH (Kontakt)

Ermäßigungen erhalten Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis (ab 60 %) sowie Rollstuhlfahrer + Begleitperson mit dem Merkzeichen B. Ein Nachweis ist beim Einlass vorzuzeigen.


Platzreservierungen sind nicht möglich.
Ticketpreise
ab 27,30 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Chin Meyer
„LEBEN IM PLUS – KABARETT, GELD UND MEHR“
Gewohnt bissig-unterhaltsam und höchst aktuell nimmt
Chin Meyer, Deutschlands bekanntester Finanzkabaret-
tist, private und politische Verheißungen und Glücksver-
sprechen ins Visier.
Denn Chin Meyer ist sicher: Wir wünschen uns alle eine
ausgeprägte Komfortzone und ein Leben im Plus. Doch
was passiert eigentlich, wenn wir dem Unerklärlichen wie
einem Hybrid aus Hippie und Kapitalist (Mark Zuckerberg)
oder aus Staatschef und Idiot (suchen Sie sich jeman-
den aus) oder gar den Algorithmen die Macht über uns
überlassen?
Manche finden Digitalisierung 4.0 ganz toll und plau-
dern ungehemmt mit ihren neuen Freundinnen „Siri“ und
„Alexa“, bis der Sattelschlepper mit der gerade bestellten
Mega-Lieferung veganer Smoothies vor der Tür hält. Oder
die NSA. Oder beide zusammen.

Zeitgleich räumen reiche Eliten der Volksgemeinschaft per
Cum-Ex und Cum-Cum-Deals in kürzester Zeit die Konten
leer. Die Politik kreist derweil um sich selbst, surft auf dem
„Ministeriums-Karussell“ von einem Posten zum anderen
und streitet, ob eine Schwarze Null besser ist als eine
Rote oder eine Grüne.
Im Schatten allgemeiner Brexit- und Politik-Müdigkeit
bauen Banken ein digitales Kontrollsystem auf, gegen
das China wie eine liberale Demokratie wirkt. Sogar ein
Bezahldienst mit Apfel (Apple Pay) lässt sich problemlos
durchsetzen, obwohl die Menschheit beim letzten Zahl-
vorgang mit einem Apfel aus dem Paradies flog!
Also, wie geht Leben im Plus? Und wie weit gehen wir
dafür?
In einem vehementen Plädoyer für Pluralismus kämpft
Chin Meyer scharfzüngig und gut gelaunt für das Bunte,
für das Aushalten von Ambivalenzen, für die Demokratie.

Fotograf: Markus Nass