Chin Meyer - Macht! Geld! Sexy? Tickets - Wiesbaden, Theater im Pariser Hof

Event-Datum
Freitag, den 15. Dezember 2017
Beginn: 19:30 Uhr
Event-Ort
Spiegelgasse 9,
65183 Wiesbaden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater im Pariser Hof e.V. (Kontakt)

Die Ermäßigung für Schüler/innen, Studenten/innen, Auszubildende und Kinder (bis 6 Jahre) beträgt in der Regel 5 Euro. Der Betrag wird gern an der Abendkasse gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises erstattet. Nach Einlass besteht kein Anspruch mehr auf die Ermäßigung.


Menschen mit Behinderung (mit B im Ausweis) zahlen den normalen Preis. Die Begleitpersonen erhalten eine separate Freikarte.
Karten für Menschen mit Behinderung (mit B im Ausweis) und deren Begleitung sind entweder über das AD ticket CallCenter, im Vorverkauf des Theaters oder an der Abendkasse verfügbar.(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 19,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Chin Meyer
Chin Meyer ist Satiriker und kabarettistischer Finanzexperte. Mit intelligentem Witz und sprühendem Humor bohrt er tiefe Wunden in so manches aufgeblähte Finanzsystem und lässt auf unterhaltsame Weise auch gleich einige politische Kartenhäuser samt ihrer Worthülsen-lastigen Bewohner einstürzen. Neben seinen Tour- und TV-Auftritten schreibt Chin Meyer regelmäßige Zeitungs-Kolumnen für den „Berliner Kurier“. Millionenfach geklickt wurde auf YouTube seine bei „Markus Lanz“ gegebene Erklärung der Finanzkrise anhand von „Fuselanleihen". Aktuell ist sein neues Buch „Warum Verschwendung wichtig ist“ (Lappan Verlag) erschienen.

Ab 100 Millionen Schulden haben nur noch die anderen ein Problem! Der bundesweit beliebte und mehrfach ausgezeichnete Kabarettist führt seine Zuschauer mit Charme, Biss und Spontaneität in seinem aktuellen Bühnenprogramm durch die Welt der Reich- oder Armmacher. Denn, wer will nicht reich sein? Wenigstens ein bisschen?! Chin Meyer begibt sich unter der tatkräftigen und einfallsreichen Unterstützung des Steuerfahnders Siegmund von Treiber auf die Spuren des großen und des kleinen Geldes: Wo ist es geblieben? Wer hat es? Warum nicht Sie?
Zwischen Subventionsirrsinn, Wohltätigkeitswahn und steuerflüchtigen Eliten findet er die Reichmacher – Möglichkeiten des finanziellen Reibachs: Noch etwas Betreuungsgeld gefällig? Oder darf es ein ausgebufftes Finanzprodukt mit Turbo-Hebelwirkung sein, dessen Scheitern mehrere Staaten in den Abgrund reißt? Chin Meyer findet die Absurditäten unseres
Wirtschaftssystems und stochert lustvoll darin herum! Aber dabei dürfen natürlich auch die zwischenmenschlichen Dramen nicht zu kurz kommen – schließlich sind es die kleinen Dinge, die uns letztlich reich machen: Frieden, Liebe oder eine drosselfreie Flatrate!

„Ein vergnüglicher, aber nicht nur monetärer Rundumschlag - der Mann ist Spitze!“
schreibt die Berliner Morgenpost
____________________________________________________________________

Es gibt eigentlich nichts, was Chin Meyer noch nicht gemacht hat. Er gehört zu der Art Mensch, die bereits jede berufliche Richtung eingeschlagen haben. Nach den Versuchen als Taxifahrer, DJ, Koch, Masseur, Heilpraktiker und Butler sein täglich Brot zu verdienen, kommt die kurze Musicalkarriere. Parallel studiert Meyer außerdem am Lee Strasberg Institute in London Schauspiel. Für eine gewisse Zeit ist er äußerst erfolgreich beim Roulette-Spiel und dann äußerst unerfolgreich mit seiner Straßentheaternummer Human Juke Box.

Professionelle Money-Tipps

Mittlerweile hat sich doch vieles verändert bei Chin Meyer. Als Steuerfahnder Siegmund von Treiber wird er bekannt und widmet sich mit seinen Programmen den Themen Finanzen, Wirtschaft, Religion und Esoterik. Eine bunte Mischung also, die Herr Meyer auf die Bühne bringt. Oftmals fungiert er bei großen Wirtschaftsveranstaltungen als ausgefallener Key Note Speaker und spielt sich des Weiteren durch diverse TV-Shows. Vor dem tot geschwiegenen Thema Liebe schreckt er nicht zurück. Denn auch ein Finanzbeamter hat ein Liebesleben. Das glauben Sie nicht? Dann sehen Sie selbst und sichern Sie sich heute noch Tickets für eines der Programme von Chin Meyer: REICHmacher und Grundlos optimistisch
(Fotocredit: Dunja Antic)
Bild: Theater im Pariser Hof

Die Theaterräume in Wiesbadens Spiegelgasse 9 sollen wieder bespielt werden. Dafür wurde ein Verein gegründet, der Theater im Pariser Hof e.V.
 
Gemeinsam mit vielen Künstlern soll der Ort wiederbelebt werden. In der ersten Bespielung an mehreren Wochenenden im Mai und Juni 2015 wird ein buntes Programm präsentiert. Mit dabei sind alte Bekannte wie die Kabarettisten Ulrike Neradt, Arnim Töpel, Thomas Reis und Thomas Kreimeyer, mit dem der Pariser Hof eröffnet wird. Hinzu kommen Chansonprogramme und Shows, bei denen das kulinarische Erlebnis mit zum Menü gehört sowie Gastproduktionen wie Marc Günthers "Faust. Der Tragödie erster Teil für zwei Schauspielerinnen”.
 
Freuen Sie sich auf genussvolle Theaterabende in den traditionsreichen Räumen und seien Sie dabei, wenn das Theater im Pariser Hof wieder seine Türen öffnet.

Theater im Pariser Hof, Wiesbaden