FÜR IHRE SICHERHEIT
Alle Veranstaltungen in unserem Angebot wurden vom zuständigen Gesundheitsamt mit den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus freigegeben. Somit werden beispielsweise Lüftungskonzepte und Abstandsregelungen umgesetzt, um für Sie die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können.
Bild: Chris Foley B
Tickets für Chris Foley B'4 and Jay Parr im Rahmen der WonderBaustelle Tour 2015. Karten für die etwas andere Konzert-Event-Tour im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Chris Foley B'4 and Jay Parr im Verkauf.

* Angaben sind erforderlich

Information zur Veranstaltung

Die Kombination von Jazz und Fotografie -  wie das funktioniert zeigen die teilnehmenden Künstler nicht nur auf der WonderBaustelle Tour selbst, sondern auch vorab in diesem Video!
 
WonderBaustelle 2015 – Konzert-Event-Tour der Verbindung
Musik und Bilder, Jazz und Fotografie, fünf Künstler, zwei Länder und Begeisterung, die verbindet - vom 12. bis 23. Juni 2015 findet eine etwas andere Konzert-Event-Tour in Deutschland statt. Die „WonderBaustelle 2015“ stellt Jazz in den Mittelpunkt und verknüpft ihn mit Visuellem.

Die „WonderBaustelle 2105 ist die gemeinsame Reise zweier Sinne“, erklärt Initiatorin und Organisatorin Susa Solero. „Bilder werden mit Musik verknüpft und Musik mit Bildern. Jazz-Gitarrist Chris Foley und Fotograf Jay Parr begegnen sich dort, wo Jazz sichtbar und Fotografie hörbar wird. Wo das, was uns relativ leicht fällt – Bilder zu betrachten und zu erkennen, was gezeigt wird – hilft, das schwer Verständliche an uns ran zu lassen.“ In der Tour „WonderBaustelle 2015“ trifft Ohr auf Auge und bildet eine Symbiose. Fotos werden gezeigt und erhalten einen Bezug zur Musik. Für die Tour im Juni haben sich vier außergewöhnliche Musiker, Chris Foley (Gitarre), Paul McCandless (Oboe, Englischhorn, Bassklarinette, Saxophon), Lorca Hart (Schlagzeug) und Bob Magnusson (Kontrabass) zur Band „Chris Foley B’4“ zusammengetan. Unterstützt wird die Band von der bezaubernden Sängerin Kevyn Lettau und dem vielseitigen Pianisten Randy Porter.

Jazz ist für viele der Inbegriff der schrägen Musik. Dass dies nicht so sein muss, das will das Team der „WonderBaustelle 2015“ zeigen. Es ist keine „normale“ Konzert-Tournee. Neben der Verbindung mit Bildern wird Chris Foley zwischendurch erzählen, wie Jazz entstanden ist und warum er klingt wie er klingt. Außerdem besuchen die Künstler während der Tournee Schulen und bringen Kindern die Musikform spielerisch näher. Ein Highlight dabei ist das Jazz-Konzert für Kinder am 13. Juni auf der Landesgartenschau Bayern in Alzenau im Rahmen von Rolf Zuckowski’s „Kinder brauchen Musik". Die Tour soll Auftakt zu vielen weiteren sein mit dem Ziel, Jazz zum In-Thema in Deutschland und den USA zu machen. Unter dem klangvollen Namen „Jazzidel“ wird man wohl noch öfter auf Veranstaltungen der besonderen Art stoßen.