Christian von Richthofen - AutoAuto! Tickets - Dresden, Erlwein Capitol im Ostrapark

Event-Datum
Samstag, den 10. November 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Messering 8E,
01067 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: JAZZTAGE DRESDEN gUG (Kontakt)

Abonnements, Kombitickets, Ermäßigungen und Festivalpässe sind nur über das Jazztage-Büro buchbar: ticket@jazztage-dresden.de oder 0351 454 03 04.
Ticketpreise
von 19,00 EUR bis 44,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Jazztage Dresden
AUTOAUTO! Wie klingt deins?

Die musikalischste Verschrottung eines Autos, die es jemals gab, fand erstmals im Jahr 2000 statt. Seither feierte das Zwei-Personen-Crash-Comedy-Musical AUTOAUTO! auf den grössten Theater- und Festivalbühnen Europas sowie in Singapur und Südkorea überragende Erfolge, mit besten Kritiken (z.B. FAZ, SPIEGEL, sogar „New York Times“ uva).

Sein Inhalt lässt sich in aller Kürze so beschreiben: das Auto wird als Musikinstrument vorgestellt, was seiner eigentlichen Bestimmung am meisten zu entsprechen scheint, speziell dann, wenn es samt seinem Besitzer im Stau steckt. Zwischendurch gibt es einen kurzen historischen Rückblick, wenn einer seinen vierrädrigen Liebling durch den TüV bringen will und dabei zunächst kläglich scheitert. Erst die donnernde Kriegsrede eines aus der eigenen Haut in die des Führers A.H. gefahrenen Wutbürgers schüchtert den Prüfer ein. Und reisst das Publikum zu Lachstürmen hin. Ganz am Schluss steht dann die Frage im Raum: wie weit kann man bei der Klangerforschung eines Fahrzeugs gehen? Antwort: ganz bis ans Ende. Bis das Auto in einem berserkerhaften Finale tiefergelegt ist.

Ein Konzert, eine Performance und vor allem ein furioses Klangfeuerwerk: das ist AUTOAUTO!. Der singende Schlagwerker und Schauspieler Christian von Richthofen, ein Autoklang- und Stimmvirtuose der Extraklasse, bearbeitet das klingende Blech mit rasend schnellen Händen und Füssen, mit Fäusten, Holzsticks und Metallrohren, einer funkensprühenden Flex und einem Vorschlaghammer – und alles immer im Rhythmus. Schon zum 4. Mal bei den Jazztagen!