Bild: Christine BovillBild: Christine Bovill
Tickets jetzt im Vorverkauf bestellen und Christine Bovill 2018 live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Wenn einen ein Programm mit Liedern von Brel, Piaf, Barbara, Aznavour, Greco vom Hocker haut, dann kann es nicht nur an den Liedern liegen. Wie oft hat man sie schon gehört, alles dabei gefühlt und sie schließlich liebevoll abgelegt in einer entlegenen Hirnwindung für abgenutzte Lieder …

Christine Bovill, dieser Schottin mit dem vermeintlich französischen Namen, gelingt das Kunststück, aus eben jenem Chanson-Repertoire eine wahre Sensation zu machen. Natürlich ist es auch ihre rauchig belegte Stimme, die in Bann zieht – vor allem aber gelingt es der Sängerin aus der Arbeiterstadt Glasgow, den ursprünglichen Geist der Lieder wiederaufleben zu lassen und Blick und Gehör auf die Substanz der Chansons zu lenken – jenseits von Kitsch und Konvention.

Mit ausgesuchten Worten in bedächtigem Englisch beherrscht Christine Bovill die Kunst des Story-Tellings und lenkt mit ihren klarsichtigen Einleitungen in jedem Lied den Blick auf bisher Ungesehenes und Unerhörtes. Und rückt uns so nicht nur die Lieder wieder nah, sondern auch die Zeitgeschichte, aus der sie stammen, und die Personen, die sie gesungen haben.

Aufregend entkleidet stehen die Chansons da in aller Schlichtheit – wie neu und nie gehört. Christine Bovills Abend ist ein komplexes Ereignis, intellektuell, emotional, hinreißend.