Christoph Sonntag - SWR3 Comedy-Live-Tour - Bloß kein Trend verpennt! Tickets - Heidenheim, Konzerthaus

Event-Datum
Samstag, den 17. November 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Alfred-Bentz-Straße 6,
89522 Heidenheim
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: IMK - Rainer Koczwara (Kontakt)

Rollstuhlfahrer und behinderte Personen mit Ausweis B erhalten ihre Tickets nur per Email an tickets@koczwara.de oder über Tel. 07171 2277 (Mo-Do von 10-15 Uhr)
Der Behindertenausweis ist am Einlass vorzulegen.
Ticketpreise
von 32,50 EUR bis 33,00 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Christoph Sonntag
DIE NEUE SWR3-LIVE-COMEDYSHOW
# BLOSS KEIN TREND VERPENNT!
Das SWR-Fernsehen zeigt den Vorzeigekabarettisten Baden-Württembergs regelmäßig
von seiner besten, satirischen Seite, und in Deutschlands beliebtestem Radiosender,
SWR3, wird seine neue Erfolgscomedy »# Bloß kein Trend verpennt!« rauf und runter
gespielt.
Und das gibt es jetzt auch zu sehen:
Christoph Sonntag gibt in seiner neuen, fulminanten Liveshow den »Trend-Jägermeister«!
Jeden Tag wird ein neuer Trend durchs Dorf und durch die Stadt gejagt.
Der neue Trend muss dabei nicht besser sein, sondern nur »trendy«.
Quasi ein: »Must-have!«
Damit wir alle »in« bleiben, rennt Christoph Sonntag für uns jedem Trend hinterher
und checkt ihn ab, auf Zeitgeist, Hip - und Coolness. Das ist entlarvend, meist
peinlich für den Trend und immer zum Totlachen. Denn am Schluss hat Sonntag
den vermeintlichen Megatrend so witzverwurstelt, dass er sich stets als ganz ganz
kleines »Must-have-le« entlarvt.
Mit dabei in dieser Show:
- Das schärfste aus Sonntags TV-Show »Bruder Christophorus«
- Poppig-witzige Musik
- Eine Flugreise nach Mallorca – in der Economy Class!
- Christoph Sonntag beim Urologen
- Die Schweizer, die Schwaben und die Mundart
- Winfried Kretschmann und Günther Oettinger im Jugendwahn
- Und wie immer: Die erste selbstleuchtende Meistergeige aus dem 17. Jahrhundert!
Das ist wieder einmal bunt, schnell, sympathisch, sauglatt, frech, originell und
einzigartig. Kurz: Sonntag ganz neu! Also wie immer: der Alte!