FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: Collegia Musica ChiemgauBild: Collegia Musica Chiemgau
Karten für Collegia-Musica-Chiemgau 2022 live jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Ein außergewöhnliches Konzert mit wunderbarer Musik, das Freude und Hörgenuss garantiert. Auf dem Programm stehen sinfonische Werke von Ludwig van Beethoven, Rainer Bartesch, Max Bruch, Edward Elgar, Luise Farrenc und Jose Pablo Moncayo.
Im Mittelpunkt des Konzertes steht die sinfonischen Dichtung „Wellingtons Sieg“ von Ludwig van Beethoven, über die historische Schlacht 1813 bei Vitoria. Das Werk ist ein besonderes Klangerlebnis, da Beethoven den Ablauf der Schlacht hörbar „malt“ mit Kanonendonner und Gewehrsalven.

Einer der Höhepunkte des Konzertes ist das eigens für die Collegia Musica Chiemgau komponierte Konzert für Alphorn und Sinfonieorchester. Ein Werk, des zeitgenössischen Komponisten Rainer Bartesch, das es in dieser Besetzung für Alphorn und Orchester bisher noch nicht gab.

Ein Markenzeichen der Collegia-Musica-Musica Chiemgau ist es, unbekannte aber hörenswerte Werke zu präsentieren.

So stehen wiederum auch unentdeckte musikalische Perlen auf dem Programm u.a. ein Adagio nach keltischen Motiven für Vioncello und Orchester von Max Bruch, von Edward Elgar „Dream Children", eine Konzertouvertrüe von Luise Farrenc, einer Komponistin der Romantik) und ein mitreißender Huapango des zeitgenössischen mexikanischen Komponisten Jose Pablo Moncayo, in dem die Percussion No. 1 besonders zur Geltung kommt.