Così fan tutte - Abo 2 (betont & würzig) Tickets - Bad Oeynhausen, Theater im Park

Event-Datum
Sonntag, den 31. März 2019
Beginn: 17:00 Uhr
Event-Ort
Im Kurpark,
32545 Bad Oeynhausen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Staatsbad Bad Oeynhausen GmbH (Kontakt)

Rollstuhlplätze und Karten für Schwerbehinderte mit Ausweis B/Begleitpersonen werden ausschließlich über die Staatsbad GmbH 05731-1300 verkauft
Kontrolle der Ermäßigungen am Einlass
Ticketpreise
von 26,00 EUR bis 33,00 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Così fan tutte - Landestheater Detmold
Drama in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart
In Italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Einführung um 16:00 Uhr
Ferrando und Guglielmo, zwei junge Offiziere, sind sich sicher: Ihre Bräute sind ihnen treu. Don Alfonso, illusionslos und lebenserfahren, sieht das ganz anders. Er wettet, dass die Frauen, sobald die Männer ihren Augen entschwunden sind, schnell in die Arme anderer sinken werden. Die Wette gilt, und es entspinnt sich im Zuge dieser "Treueprobe" ein komödiantisches und gefährliches Spiel aus Irrungen und Wirrungen. Die jungen Männer geben vor, in den Krieg zu ziehen, kehren inkognito zurück und bemühen sich jeweils um die Frau des Anderen. Mit Erfolg. Denn "Così fan tutte – so machen es alle!" Doch am Ende, wenn sich die scheinbar "richtigen" Paare wieder finden, steht nur eines fest: Der Mangel an "Weibestreue" wird bei Weitem vom "Mangel an Männermoral" bertroffen – wie es Wolfgang Hildesheimer treffend formulierte.

"Così fan tutte" ist eine witzige und pointierte, psychologische Studie über Liebe und Verführbarkeit, Erwartungen und Enttäuschungen. Mozarts Musik unterstreicht dabei die Ernsthaftigkeit des heiteren Spiels im Spiel, in dem sich Lüge und Schein in der Verwirrung der Gefühle die Hand geben.
Bild: Kurpark Bad Oeynhausen

Der Kurpark - mit einer Größe von ca. 26 Hektar - wurde zwischen 1851 und 1853 nach Plänen von Peter Josef Lenné, dem bedeutendsten Gartenbaumeister seiner Zeit, als Landschaftspark angelegt und beständig erweitert. Besucher treffen hier auf Zeugnisse einer glanzvollen und mondänen Kur- und Bäderwelt, die ihren Höhepunkt am Anfang des 20. Jahrhunderts hatte. In den letzten Jahren wurden Teile der Kurparkachse nach dem Vorbild der Jahrhundertwende erneuert und der Charakter des Landschaftsparks wieder hergestellt.

Das Theater im Park - Die Unterhaltung der Badegäste gehörte schon seit der Entstehung Bad Oeynhausens zum festen Bestandteil des Kurlebens. Lustspiele, Possen und kleine Singspiele wurden seit Ende des 19. Jahrhunderts im Kurhaus von einem eigenen Ensemble aufgeführt. Nach der Errichtung des neuen Kurhauses wurde das alte Gebäude weiter als Theater genutzt. Die von Chronist Paul Baehr als „völlig unzureichend“ bezeichneten Bühnenverhältnisse besserten sich erst, als 1910 ein Brand diesen Bau vernichtete und ein neues Haus geplant wurde. Zunächst diente von 1910 bis 1914 ein Behelfsbau als Theater.

Die Wandelhalle - wurde 1926 als großzügiger neoklassizistischer Ersatz für den kleinen Trinkbrunnen im Park errichtet. Nach mehrfachen Umgestaltungen und baulichen Veränderungen wurde das Gebäude im Jahr 2008 umfassend restauriert und wieder in seine ursprüngliche Form zurückverwandelt. Neben ausgesuchten Geschäften, befindet sich das Café „Wandelbar“ in den Seitenflügeln. Regelmäßig werden Kurkonzerte, Lesungen und Veranstaltungen auf der Bühne des Hauptgebäudes angeboten. Immer noch können die Besucher des Kurparks während der Woche hier das Quellwasser verkosten. Neben zwei Brunnennischen mit Zapfhähnen befinden sich Informationen über Zusammensetzung und Wirkung der Quellen, sowie Gläser für den Gebrauch.

Theater im Park, Bad Oeynhausen