Cuca Roseta Tickets - Wawern, Synagoge Wawern

Event-Datum
Freitag, den 30. November 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Saarburgerstraße 6,
54441 Wawern
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Station K Kultur.Events. (Kontakt)

Ticketpreise
ab 28,50 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Cuca Roseta
„Luz“ („Licht“) ist eine wahrhaftige Offenbarung für die Künstlerin, es symbolisiert das Licht dass ihren künstlerischen Pfad erleuchtet und sie somit „ihren Fado“ findet. Mithilfe renommierter Musiker und dem großen Produzenten Diogo Clemente (Mariza, Carminho) wurde dieses Album ein Meisterstück.

Nach zahlreichen erfolgreichen Tourneen in Belgien, Luxemburg und den Niederlanden, ist sie nun bereit den deutschsprachigen Raum zu erobern.

Live ist Cuca Roseta ein sinnliches Erlebnis und nicht nur das Publikum, auch zahlreiche Veranstalter und Journalisten sind ihr bereits verfallen..
Mit ihrer zauberhaften, damenhaften Bühnenpresenz und ihrer erfrischenden Sopranstimme beweist sie, dass sie das Zeug hat die nächste große Fadista zu werden.

Wir freuen uns sehr mit Cuca Roseta eine hervorragende Künstlerin präsentieren zu können, eine geborene Fadista, der die Tradition in Leib und Seele übergegangen ist und die mit ihren herzergreifenden und zauberhaften Interpretationen die neue Generation des Fado repräsentiert.

Sie wuchs in einem Haushalt auf, in dem Fado keine Rolle spielte. Erst nach dem ersten Besuch eines Fado-Lokals, begann der Fado sie langsam in seinen Bann zu ziehen.

Sobald sie Ihr Psycholgie-Studium abgeschlossen hatte, ließ sie der Fado nicht mehr los… Nachdem sie einen rennnomeierten Fado-Wettbewerb gewann, hat sie der altgediente Fadista João Braga, entdeckt und lud sie sofort ein, mit ihm im nationalen Fernsehen zu singen.
Zwischenzeitlich erlangte sie einige Erfolge mit dem portugiesischem Pop/Rock-Projekt Toranja.

In Carlos Sauras Film „Fados“ von 2007 stellte sie mit einem Lied die urtypische Fado-Sängerin Maria Severa dar. Sie wurde fortan auch international als „die neue Stimme des Fado“ betitelt. 2010 sang sie auf Einladung für die spansiche Königsfamilie und auch für Papst Benedikt XVI bei seinem Besuch in Lissabon.

Mit ihren ersten drei Alben ( „Cuca Roseta“, 2011; „Raíz“, 2013; „Riû“, 2015; Universal) hat sich die junge portugiesische Sängerin nicht nur in der heimischen Fado-Szene, sondern auch international, unter Kennern, einen guten Namen gemacht.