FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

DAS GRÜNE HAUS // Musiktheater für Kinder ab 3 Jahren Tickets - Berlin, Schlossplatztheater

Event-Datum
Samstag, den 12. März 2022
Beginn: 16:00 Uhr
Event-Ort
Alt-Köpenick 31,
12555 Berlin
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Schlossplatztheater (Kontakt)

WICHTIGES ZU COVID-19
aufgrund der aktuell in Berlin geltenden Infektionsschutzverordnung
finde alle Veranstaltungen des Schlossplatztheaters ab 15. November 2021
nur noch unter Einhaltung der 2G-Regel statt.
Bitte beachten Sie folgende Informationen für Ihren Theaterbesuch:
2G: Ein Vorstellungsbesuch ist nur mit einer digitalen Bescheinigung
über eine vollständige Covid-19-Impfung oder dem Nachweis einer
Genesung möglich.

PREISGRUPPE II
Ermäßigung B erhalten Besitzer des BerlinPass, Schüler und Kinder.
Empfänger von Arbeitslosengeld I, Studenten und Azubis erhalten keine...(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 0,00 EUR *
Weitersagen und mit Freunden teilen

DAS GRÜNE HAUS // Musiktheater für Kinder ab 3 Jahren

Bild: DAS GRÜNE HAUS // Musiktheater für Kinder ab 3 Jahren
Das grüne Haus
Musiktheater für Kinder von 3 – 8 Jahren
nach den Gedichten und Märchen der Berliner Dichterin Paula Dehmel

Die Paula sitzt im Garten ihres grünen Hauses. Sie dichtet und erzählt für alle Kinder: von Tag und Nacht, von den Jahrszeiten, von Tieren, Pflanzen und den Fabelwesen, die unsere zauberhafte Welt bewohnen.

Spielerisch und mit viel Musik und bewegten Bildern beginnt eine phantasievolle Reise durch die nahe und ferne Welt, durch verschiedene Zeiten und bis zum Mond.

Nach der wunderbaren Interpretation von Astrid Lindgrens „Tomte Tummetott“ beschäftigt sich das HOR Künstlerkollektiv mit den zeitlos phantasievollen, einfühlsam poetischen und auch lustigen Märchen, Gedichten und Rätseln der vergessenen Berliner Autorin Paula Dehmel (1862 – 1918), die Naturerfahrung, Jahreszeiten, Wetter, Planzen und Tiere zum Thema haben. Sie bilden die Grundlage für Das grüne Haus.

Jeder kennt das Schlaflied „Leise, Peterle, leise“, aber wer weiß schon, dass die Worte aus der Feder von Paula Dehmel stammen.

Das Projekt ist eine Koproduktion von HOR Künstlerkollektiv & Schlossplatztheater, ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Stiftung Berliner Sparkasse und des Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin, Fachbereich Kultur. Vielen Dank!

TERMINE
Samstag, 12.03.2021, 16 Uhr

AUFFÜHRUNGSORT
Schlossplatztheater
Alt-Köpenick 31 (neben dem Rathaus Köpenick)
12555 Berlin-Köpenick

PREISGRUPPE II
Normal: 12,00 Euro inkl. VVG
Ermäßigung B: 8,70 Euro (BerlinPass, Schüler, Kinder) inkl. VVG

KARTEN
nur online über unsere Website
unter www.schlossplatztheater.de
oder an allen Theatervorverkaufsstellen

INFOS
unter 030-6516516 oder info@schlossplatztheater.de

WICHTIGES ZU COVID-19
aufgrund der aktuell in Berlin geltenden Infektionsschutzverordnung
finde alle Veranstaltungen des Schlossplatztheaters ab 15. November 2021
nur noch unter Einhaltung der 2G-Regel statt.
Bitte beachten Sie folgende Informationen für Ihren Theaterbesuch:
2G: Ein Vorstellungsbesuch ist nur mit einer digitalen Bescheinigung
über eine vollständige Covid-19-Impfung oder dem Nachweis einer
Genesung möglich.
Bild: Schlossplatztheater Berlin

Abseits des Zentrums gelegen hat das Schlossplatztheater 1995 in Köpenick den Spielbetrieb aufgenommen. Mit großer künstlerischer Konsequenz werden eigene Ideen verwirklicht. Opernbearbeitungen haben sich dabei zum Markenzeichen entwickelt. Mit gleichermaßen hohem künstlerischem Anspruch an Darstellung und Gesang werden klassische Stoffe neu erzählt. Stets fügen sich die klassischen Arien, Duette, Terzette leicht und selbstverständlich in die Neu-Interpretationen ein. Daraus hat sich das Projekt Junge Oper Berlin entwickelt. Seit 2009 werden zeitgenössische Kammeropern in Auftrag gegeben. Zum Programm gehören auch das „Junge Schlossplatztheater“, dahinter verbergen sich Theaterprojekte mit Kinder und Jugendlichen, und Patenschaften im Rahmen von Tusch und kultureller Bildung. (Bild: Facebook.com // Text: schlossplatztheater.de)