DEJA VU - Gerd Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker-Programmen Tickets - Mosbach, Alte Mälzerei

Event-Datum
Freitag, den 20. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Alte Bergsteige 7,
74821 Mosbach
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: handwerker Artist Management GmbH (Kontakt)

Karten für Schwerbehinderte/Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson sind nur über den Veranstalter unter der Rufnummer 02365-5035500 erhältlich.
Ticketpreise
von 31,30 EUR bis 35,70 EUR
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Gerd Dudenhöffer
Kennen Sie das nicht auch? Da passiert Ihnen etwas und Sie denken sich: Das habe
ich doch schon einmal erlebt!? Die Psychologie spricht hier von einem Déjà-vu, zu
Deutsch: schon gesehen. Genau so heißt das neue Programm des Kabarettisten
Gerd Dudenhöffer alias Heinz Becker.

Und tatsächlich wird sich der aufmerksame Zuschauer sagen: Déjà vu – schon gesehen!
Denn Dudenhöffer, seit nunmehr über 30 Jahren als Heinz auf der Bühne, hat
in seinen bislang 16 Programmen geblättert und die Highlights herausgepickt. Doch
ein Herunterleiern von alten Pointen ist „DEJA VU“ keineswegs: Dudenhöffer legt einmal
mehr den Finger auf die Wunden der Gesellschaft und zeigt, wie sich Geschichten
wiederholen und sich Geschichte zu wiederholen droht.

Gerade aus dem Blickwinkel des engstirnigen Spießbürgers, den das Publikum so
gerne belächelt, liefert der Kabarettist bittersüße An- und Einsichten, die beweisen,
dass nicht alles Gold ist, was glänzt – und umgekehrt. Nicht umsonst erfreuen sich
Fernsehaufzeichnungen vergangener Dudenhöffer-Programme immer wieder großer
Beliebtheit.

So wie Forscher der Universität im schottischen St. Andrews mit Gehirn-Scans die
Entstehung eines Déjà-vus erforscht haben, hat sich auch Heinz Beckers Schöpfer in
die Erinnerungen seiner Bühnenfigur eingeloggt. Was er dort gefunden hat, kann
man ab März 2017 auf den deutschsprachigen Bühnen erleben.
Bienvenue DEJA VU.
Bild: Alte Mälzerei Mosbach

Modernes Denkmal

Theater, Konzerte, Lesungen, Comedy, Messen, Tagungen - mit seinem reichhaltigen, hochwertigem Programm hat sich das Kultur- und Tagungszentrum Alte Mälzerei die Herzen der Mosbacher erobert und die baufällige Stadthalle als Kulturtreffpunkt der Bürger abgelöst.

Berühmte Künstler wie Ingo Appelt oder Rüdiger Hoffmann erfreuten sich bereits an der erstklassigen Bühnentechnik des beliebten Veranstaltungsortes.
Neben Stars stehen hier regelmäßig auch lokale Künstler auf einer der vielen Bühnen des Hauses - 
Kein Problem, denn auf drei Etagen verteilen sich verschiedene Räume die Platz für kleine, mittlere bis große Aufführungen aus allen Bereichen der Kunst bieten.

Unterstützt werden die Veranstaltungen durch die einzigartige Location.

Heute zieren Glasfassaden die neueren Teile des Zentrums, ein harmonischer Kontrast zu den alten Backsteinmauern der von früher erhaltenen Gebäudeteile.
Originale Holzbalken und 100 Jahre alte Gusspfeiler erinnern daran, dass das denkmalgeschützte Haus auch Zeiten als aktive Brauerei gekannt hat.

Glücklicherweise nahm man sich gegen Ende des 20. Jahrhunderts den kurz vor dem Verfall stehenden Mauern an und voila, wurde daraus eines von Mosbachs beliebtesten Veranstaltungszentren.

Sympathisch denken Sie sich jetzt vielleicht. Noch sympathischer wird es in anbetracht der Bemühungen, die Alte Mälzerei möglichst umweltfreundlich und klimaneutral zu betreiben. Energiesparlampen, Recyclingpapier, Regenwassernutzung - hier wird Nachhaltigkeit groß geschrieben.

Die Alte Mälzerei beeindruckt mit einer restauratorischen Meisterleistung, erlesen Veranstaltungen und seiner positiven Unternehmensphilosophie  - überzeugen Sie sich doch selbst!

Alte Mälzerei, Mosbach