SHOW DOWN ON A DYING CARPET Tickets - Stuttgart, Theater Rampe / Saal

Event-Datum
Mittwoch, den 09. Dezember 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
Filderstr. 47,
70180 Stuttgart
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Theater Rampe (Kontakt)

Insofern angeboten, können Schüler*innnen, Studierende, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderungen sowie Personen im sozialen Jahr und Sozialhilfeempfänger*innen bei Vorlage eines amtlichen Ausweises Karten zum ermäßigten Preis erhalten. Gegen Vorlage der Stuttgarter "Bonuscard + Kultur" erhalten Sie eine freie Eintrittskarte für die meisten Veranstaltungen. Wir bitten die Ermäßigungsberechtigungen beim Einlass und an der Kasse unaufgefordert vorzuzeigen.

Reservierungen sind auch möglich über karten@theaterrampe.de oder 0711 620 09 09 15
Ticketpreise
von 16,00 EUR bis 30,00 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die Äffin - backsteinhaus produktion
Tanzperformance von backsteinhaus produktion


SHOW DOWN ON A DYING CARPET ist ein Tanzsolo für einen menschlichen Prototypen und eine Sammlung von Ursprungsgeschichten eines ganzen Ensembles mit denen die Menschwerdung nach- und neu erzählt wird. backsteinhaus produktion machen sich auf die Suche nach dem Ursprung, dekonstruieren unsere Spezies und rekonstruieren unsere Vorfahren. Sie bewegen sich rückwärts und schauen 200.000 Jahre in der Geschichte zurück.

Sie nehmen sich den Moment vor, als alles begann. Als Homo Erecta die evolutionäre Vorwärtsrolle zum Homo sapiens unternahm, als der Mensch noch nackt und die Bühne leer war. Als er mit seinem Kollegen, dem Menschenaffen, noch die Physis teilte, die sie trennt. Das Ensemble taucht ein in unsere Vergangenheit, lernt und verkriecht sich, sucht Spuren, ahmt nach, tanzt und lädt zu einem besonderen Ahnengang ein. Und bereitet damit die nächste Vorwärtsrolle in eine andere Zukunft vor.
Bild: Theater Rampe Stuttgart

Informationen über das Theater Rampe in Stuttgart:
 
Geleitet wird das Theater Rampe in der Filderstraße in Stuttgart von Eva Hosemann. Es hat sich vorwiegend der deutschsprachigen Gegenwartsdramatik verschrieben und schnell einen überregionalen Ruf als Autorentheater erlangt. Die Auseinandersetzung mit bildenden Künstlern, Musikern und Tänzern sowie das projektbezogene, spartenübergreifende Arbeiten ist Teil der künstlerischen Konzeption des Theater Rampe. Das Programm des Theaters ist vielseitig und beinhaltet oft gewagte Spielarten des Andersartigen. Ur- und Erstauffühungen, Auftragsstücke, Autorenlesungen, Koproduktionen und Performances sind in den Spielzeiten teil des Geschehens im Theater Rampe.
 
(Text: Valeska Ober-Jung // Foto: stuttgarter-nachrichten.de)