FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

DIE REPUBLIK DER KÄFER Tickets - Dresden, Societaetstheater, Gutmann-Saal

Event-Datum
Freitag, den 19. November 2021
Beginn: 20:00 Uhr
Event-Ort
An der Dreikönigskirche 1a,
01097 Dresden
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: Societaetstheater gGmbH (Kontakt)

Ermäßigungen werden gegen Vorlage eines gültigen Berechtigungsausweises für Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose (ALG I und II), Schwerbeschädigte (ab 80%) sowie Inhaber des Dresdenpasses gewährt. Weitere Ermäßigungen für ALG II-Empfänger und Inhaber des Dresdenpasses an der Abendkasse des Theaters.
Ticketpreise
ab 17,60 EUR und Ermäßigungen *
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Die Republik der Käfer - die quadriga
Was wäre, wenn die Größenverhältnisse auf der Welt anders wären? Wenn riesige Insekten regieren und ein neues Wertesystem etablieren würden? In DIE REPUBLIK DER KÄFER schauen die Zuschauer wie durch eine Lupe in die Welt der Mikroorganismen und Kleinstlebewesen mit ihren zum Teil fragilen wie ungeschützten Lebensentwürfen. Vier lebensgroße, schillernde Käfer streiten, philosophieren, lieben und kämpfen ums Überleben.

Das Künstlerinnenkollektiv die quadriga ist aktuell Residenz-Company am Societaetstheater. In ihrer ersten gemeinsamen Arbeit am Haus suchen die vier Damen nach unbequemen Perspektiven und neuen Beziehungen und stellen damit die Vorherrschaft der menschlichen Spezies und ihr Umgang mit anderen Arten humorvoll wie tiefgründig in Frage.

»Menschen neigen zu der Annahme, ein höheres gottähnliches Wesen veranstalte diese ganze Show hier. Falsch. Die Wahrheit befindet sich unter ihrem Schuh. Oder in ihrem Fliegengitter. Oder als Parasit unter ihrer Haut. Sie erkennen auf den ersten Blick nichts als ganz gewöhnliche Schädlinge. Doch es sind die kleinen Pfeifen, nach denen wir alle tanzen. Sie gestalten unsere Umwelt und das pflanzliche Leben seit über vierhundert Millionen Jahren.« (David MacNeal – Planet der Insekten)

Idee und Spiel: Rike Schuberty, Veronika Thieme, Marie Bretschneider und Ulrike Langenbein | Musik und Komposition: Rike Schuberty | Instrumentenbau: Simon Bauer | Video: Antoscha Haensch | Ausstattung: Ulrike Langenbein und Verena Waldmüller | Administration: André Kremer

Dauer: ca. 90 Min.

Die Produktion entstand in Kooperation mit dem Societaetstheater Dresden.
Bild: Societaetstheater Dresden

Im barocken Gebäude hat ein modernes Theater Einzug gehalten, das Aufführungen des Sprech-, Tanz-, Musik- und Figurentheaters Raum gibt. Freischaffende Künstler aus der Region und Gäste aus dem In- und Ausland stehen inzwischen auf der historischen Bühne. Heute wendet sich das Societaetstheater vor allem Themen und Stoffen der Gegenwart zu. Dazu schaffen Festivals, Werkstattveranstaltungen und Diskussionsforen Experimentier- und Begegnungsräume für künstlerischen wie intellektuellen Austausch. Zwei Bühnen und der Spielraum im Foyer stehen den Künstlern für ihre Projekte zur Verfügung. Im Sommer lockt ein zusätzlicher Spielraum in den barocken Garten. (Quelle: societaetstheater.de // Foto: Max Messer)