DOTA mit großem Besteck - DOTA mit großem Besteck Tickets - Göttingen, musa-Saal

Event-Datum
Donnerstag, den 23. Januar 2020
Beginn: 21:00 Uhr
Event-Ort
Hagenweg 2a,
37081 Göttingen
Sonstige Ticket-Info
Veranstalter: musa e.V. (Kontakt)

Das KULTURTICKET gilt grundsätzlich nur in Verbindung mit einem gültigen Studentenausweis der Uni Göttingen oder der PFH Göttingen mit der Aufschrift: ´Semesterticket´
Generell sind die Ermäßigungsansprüche durch einen gültigen Ausweis an der Abendkasse nachzuweisen!
Die HAWK ist von der Vergünstigung ausgeschlossen!

Das AZUBITICKET gilt nur in Verbindung mit der beim Landschaftsverband Südniedersachsen erworbenen Ausweises und ist KEINE GRUNDSÄTZLICHE VERGÜNSTIGUNG für Auszubildende!!!

Das PRINT@HOME-Ticket bitte in Originalgröße (bedruckte Fläche in A5-Format) ausdrucken!(Mehr Info)
Ticketpreise
ab 25,20 EUR und Ermäßigungen
Weitersagen und mit Freunden teilen
Bild: Dota

Bossa Nova und Jazz-Sound aus Berlin

DOTA gibt es seit 2003 und war bis 2013 unter dem Namen Die Kleingeldprinzessin und die Stadtpiraten bekannt. Hinter der "Kleingeldprinzessin" verbirgt sich die Berliner Sängerin und Liedermacherin Dorothea "Dota" Kehr. Diese hat schon vor der Band unter dem Künstlernamen Kleingeldprinzessin bis Mitte der 2000er Jahre Straßenmusik gemacht. Als die Berlinerin nach einer ausgiebigen Weltreise zurück nach Berlin kam, traf sie auf Jan Rohrbach, Sebastian Vogel und Janis Görlich - später als die Stadtpiraten bekannt. So war der Grundstein für DOTA gelegt! Mit der Veröffentlichung ihrer ersten CD Die Kleingeldprinzessin baute sich die junge Band eine erste kleine Fangemeinde auf.

Heute lässt sich die Band nur noch DOTA rufen und besteht neben der Sängerin aus dem Gitarristen Jan Rohrbach, dem Drummer Janis Görlich und - seit 2018 - dem Keyboarder Patrick Riesling. Seit ihrer Gründung haben DOTA über 100. 000 Tonträger verkauft und geben Jahr für Jahr rund 100 Konzerte im deutschsprachigen Raum, die meist ausverkauft sind.

Der Musikstil von DOTA ist maßgeblich von Bossa Nova, Jazz und Pop geprägt. In ihren Songs verarbeiten die Musiker Geschichten aus dem Alltag und der Liebe, aber auch politische und gesellschaftskritische Themen. Gepaart mit ihrem einzigartigen Wortwitz und Dota Kehrs unverkennbarer Stimme entsteht ein charakteristischer Sound, mit dem die Gruppe schon einige Preise wie den Förderpreis der Liederbestenliste 2008 eingeheimst hat.

DOTA: Tour 2019

Es ist soweit: Seit dem 14.09.2018 sind DOTA mit ihrem neuen Album Die Freiheit auf Tour! Inhaltlich behandelt das Album Themen, die die Gegenwart bewegen: Das Repertoire reicht von den Folgen internationaler politischer Entwicklungen über Dating-Apps bis hin zu Leistungsdruck und Sexismus. Dabei überzeugen DOTA nicht nur mit starken Texten, sondern auch mit einer ungeahnten Leichtigkeit, die die gesellschaftlichen Alltags-Dilemmata und die Fluchtversuche daraus mit viel Wortwitz widerspiegeln.

Die Freiheit hebt sich sowohl musikalisch als auch inhaltlich deutlich von den vorhergegangenen Alben ab. Verträumte Liebeslieder treffen auf bedrohliche Zukunftsvisionen, auf ironische Großstadt-Songs treffen federleichte Sommerhits. Das Internet-Musikmagazin Gaesteliste.de sagt zu der Platte: "Auch auf ihrem achten Studioalbum gelingt es Dota wie kaum einer zweiten, ungeschminkt, ungekünstelt und unpeinlich die lyrischen Bonmots mit immer dem richtigen Timing und der richtigen Perspektive zu zwar humorvollen, aber keineswegs lächerlichen Songkunstwerken zusammenzuschrauben."

Du möchtest dich von den Songs des brandneuen Albums selbst überzeugen? Dann sichere Dir noch heute Tickets für die Freiheit Tour 2019 und erlebe DOTA live!
Bild: Musa

Die Musa ist mit 3500 m² eines der größten Soziokulturellen Zentren in Niedersachsen. Das Team besteht aus acht Festangestellten, einem Azubi und 14 Mitarbeiter/innen im Bereich Service und Reinigung. In der Musa werden Kurse und Workshops angeboten, man kann dort bei Partys und Konzerten abfeiern, Räume mieten und selber ein Star auf der Bühne werden. Die musa hat auch eigene Übungsräume für ungefähr 60 Rockbands, ein Tonstudio,den Theaterverein Domino e.V., das Rockbüro Out-O-Space und den Verband Deutscher Puppentheater e.V. Mit jährlich über 250 Veranstaltungen und vielen Kurs- und Workshopangeboten in den Bereichen Theater, Musik, Tanz und Fortbildung werden die Zuschauer quer durch alle gesellschaftlichen Gruppierungen beeindruckt.

Mit den jährlichen Projekten wird zur Integration von Migranten, Migrantinnen und auffälligen Jugendlichen beigetragen. Hier wird ihr „Anderssein“ respektiert und hier können sie neue Fähigkeiten entwickeln und entdecken.